Umwelt
Vom Klassenzimmer ins Forschungsschiff

Abenteuer Forschung: Der Wettbewerb "Forschen auf See" bietet Schülern die Möglichkeit, mit der "Aldebaran" auf Expeditionsfahrt zu gehen

  • Michael Rinck
 • Publiziert am 26.03.2014

Aldebaran Marine Research & Broadcast Segelndes Forschungsschiff "Aldebaran"

Wasser ist nicht nur für den Segelsportler unverzichtbar, es ist Grundlage allen Lebens auf der Erde. Um auf die Verschmutzung der Meere und Binnengewässer aufmerksam zu machen, ist seit 1992 das Forschungs- und Medienschiff "Aldebaran" unterwegs. Der Name kommt nicht von ungefähr, denn das Schiff ist ein schwimmendes Labor mit Radio- und Fernsehstudio.

Schüler aller Schularten ab der 9. Klasse werden auch dieses Jahr wieder dazu aufgerufen, sich mit einer interessanten Fragestellung für die Forschungsfahrt zu bewerben. Die Gewinner des Wettbewerbs, ein maximal vierköpfiges Schülerteam, stechen dann in den Sommerferien in See, um ihr Projekt zu verwirklichen. Die Forschungsergebnisse wurden in den vergangenen Jahren schon viermal mit ersten Plätzen bei "Jugend forscht" belohnt. Anmeldungen werden bis zum 20. April angenommen.

Die Reise verspricht auf jeden Fall ein Abenteuer zu werden, da die gelbe Alu-Yacht nicht nur medial hervorragend ausgestattet ist, sondern auch seglerisch einiges zu bieten hat. Der knapp vierzehn Meter lange Knickspanter ist hochseetauglich und weltweit im Einsatz. So zum Beispiel seit 2007 regelmäßig im karibischen Inselstaat Belize. Durch einen Hubkiel ist es möglich, auch in sehr flache küstennahe Gewässer vorzudringen.

Aldebaran Forschungsschiff "Aldebaran" im Hamburger Hafen

Doch auch zahlreiche andere Projekte sorgen für Auslastung des segelnden Medienlabors. So steht im August die "Hamburger Klimawoche" auf dem Programm, eine Institution im Bereich des Klimaschutzes. Kernthemen werden Energiewende, Mobilität, nachhaltiger Konsum und natürlich die Meere sein.

Es gibt noch viele weitere Projekte des Umweltseglers auf http://aldebaran.org/upcoming/ zu entdecken.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AldebaranEuropäischer Tag der MeereForschen auf SeeForschungsschiffHamburger Klimawoche

Anzeige