Wochenendaussichten
Volles Programm, volle Straßen

Das Wochenende beginnt mit einer Hiobsbotschaft: Die A7 ist von Freitag bis Montag gesperrt. Dabei würde sich der Weg nach Norden lohnen

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 19.06.2015

Kieler Woche/okpress Auf der Langstrecke zu Beginn der Kieler Woche geht es auch in diesem Jahr nach Eckernförde

"Wer sommerliche und sonnige Segelbedingungen sucht, sollte sich zurzeit in Richtung Mittelmeer orientieren." So beginnt die aktuelle Prognose über das am heute beginnenden Wochenende zu erwartende Segelwetter . Starker Wind aus westlichen Richtungen und fest einzuplanende Regenschauer prägen hingegen aller Voraussicht nach die Nord- und Ostseeküsten. Damit nicht genug, wird auch die Anreise zur Küste schwierig. Denn von Freitag, 22.00 Uhr, bis Montagmorgen, 05.00 Uhr, ist die Autobahn Nr. 7 auf der Strecke zwischen der Anschlussstelle Hamburg-Schnelsen und dem Autobahndreieck Hamburg-Nordwest vollständig gesperrt. Die Umleitungsempfehlungen enden alle mit Warnungen vor langanhaltendem Stau .

Dabei würde es sich lohnen, aufs Wasser zu gehen. Mehrere hochkarätige Veranstaltungen dürften es Seglern und wassersportaffinen Touristen schwermachen, sich gegen die Anreise zu entscheiden.

Start der 121. Kieler Woche

Segler lieben das erste Wochenende der Traditionsveranstaltung – die einen obwohl, die anderen, weil sie da im Rahmen des Welcome Race der Landeshauptstadt den Heckspiegel zeigen. Wie auch immer, die Veranstaltung führt seit Kaisers Zeiten nach Eckernförde, und der kleine Fischerort ist daher am Samstag die Bühne für allerlei Veranstaltungen und großer Party am Abend.

Kieler Woche Trailer 2015

Rendezvous der Klassiker

Wenn die Teilnehmer am Welcome Race ihre Liegeplätze in der Innenstadt am Samstag räumen, bleiben die nicht lange leer. Der Freundeskreis Klassische Yachten lädt nämlich zum Rendezvous der Klassiker und verwandelt die Promenade vor dem Kieler Yacht-Club in eine Zuschauertribüne mit Blick auf ein Hafenbecken voll Yachtsportgeschichte. Wer Klassiker liebt, kommt hier auf seine Kosten.

Jahr der Zwölfer

Die Veranstalter der Kieler Woche haben den Wert der Klassiker als Publikumsmagnet längst erkannt. In der offiziellen Pressemitteilung wird besonders auf die angekündigten Zwölfer hingewiesen:

In diesem Jahr werden die Schönsten der Schönen zur offiziellen Kieler-Woche-Klasse. Am Sonntag (21. Juni) und Montag (22. Juni) gehen die Zwölfer zur 12mR Kieler Woche Trophy auf den Kurs. Rund ein Dutzend Boote der über 100 Jahre alten Vermessungsklasse, die zwischen 1958 und 1987 die Duelle des America's Cup bestimmte, wird vor Kiel erwartet.

Die Kieler Woche ist der Auftakt zu einem ganzen Reigen von Zwölfer-Ereignissen in den Gewässern der westlichen Ostsee. Denn nach dem Rendezvous der Klassiker und der Kieler Woche Trophy geht es für die Flotte nach Dyvig auf der Insel Alsen in Dänemark und von dort schließlich nach Glücksburg, wo vom 1. bis 5. Juli die Europameisterschaft der 12mR-Klasse ausgesegelt wird.

YACHT/N. Krauss Zwölfer "Cintra" – Vertreterin der allerersten Generation


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: A7Kieler WocheKlassikerZwölfer

Anzeige