Abenteuer

Vier Minuten Fernweh pur: die "Segeljungs" in der Karibik

Die vier Freunde aus Bayern lassen sich von Motorproblemen nicht unterkriegen und zeigen in ihrem neuen Video die schönsten Seiten des Blauwassersegelns

Kristina Müller am 05.07.2019
Segeljungs
Segeljungs

Mit der Stahlketsch "Eira" sind vier Freunde aus Bayern nach dem Schulabschluss zur Weltumsegelung aufgebrochen

Dass zum Blauwassersegeln weitaus mehr gehört, als in Buchten mit glasklarem Wasser vor Anker zu liegen, einen Sundowner nach dem anderen zu schlürfen und die Tage einfach kommen und gehen zu lassen, haben Tim Hund, Tom Schwarz, Vincent Goymann und Michael Bischof längst gelernt. 

Segeljungs, SY Eira

Die Crew (v.l.): Tim Hund, Tom Schwarz, Michael Bischof, Vincent Goymann

Dutzende Male hat der Motor ihrer Stahlketsch schon gestreikt, fast genauso oft haben sie versucht, ihn wieder zum Laufen zu bringen, um schließlich doch zu entscheiden, dass ein neuer her muss. Und das Budget dafür, das die knappe Bordkasse der vier knapp im Schnitt 19-Jährigen eigentlich nicht hergibt.

Nach zahlreichen Motorproblemen beschließt die junge Crew, die Maschine zu ersetzen und die alte auszubauen – kein leichtes Unterfangen

Gegen Seekrankheit haben sie und ihre Mitsegler gekämpft, immer wieder Einfallsreichtum bei anstehenden Reparaturen bewiesen, sich gefragt, ob das alles wohl das Richtige ist.

In ihrem neuesten Video ist von all dem jedoch keine Spur. Die Amateur-Filmer vermitteln gekonnt die Lust am Blauwassersegeln und wecken mit ihrem Zusammenschnitt von ihrer Zeit in der Karibik eine ordentliche Portion Fernweh.

Seit vier Monaten segeln Michi, Tim, Tom und Vincent durch die Karibik und füttern ihren Youtube-Kanal mit unterhaltsamen Videos – nun mit einem sehenswerten Zusammenschnitt der Zeit in den karibischen Inseln

Über die "Segeljungs"

Seit September 2018 sind die vier Freunde aus der Umgebung von Bad Tölz mit einer gebraucht gekauften 14-Meter langen Stahlketsch auf großer Fahrt. Sie sind von Fehmarn bis nach Marokko gesegelt und haben den Atlantik überquert. Seit vier Monaten cruisen sie durch die Karibik und nehmen immer mehr Follower auf ihrem Youtube-Kanal "Segeljungs" virtuell mit ins Abenteuer.

Buchtenbummeln und genießen: Die Jungs erkunden die Britischen Jungferninseln

Denn seit Beginn der Reise ist an Bord die Kamera dabei. Schon ihre früheren Abenteuer während der Ferien – Rad-, Kajak- oder Bergtouren – haben sie gefilmt und online gestellt. Nun also auch die geplante Weltumsegelung: In drei Jahren soll es einmal um den Globus gehen.

Die ungewöhnliche Geschichte der Abiturienten aus Süddeutschland sowie die weiterer junger Segler, die unmittelbar nach dem Ende von Schule oder Studium zum großen Törn aufgebrochen sind, können Sie im Blauwasser-Spezial der YACHT 6/2019 nachlesen. Darin verraten auch die "Segeljungs", wie sie auf die Idee gekommen sind, als absolute Greenhorns auf große Fahrt zu gehen, wie sie sich vorbereitet haben, wer sie unterstützt hat und wovor sie am meisten Respekt haben. Das Heft kann hier bestellt werden (klicken).

 

Kristina Müller am 05.07.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online