St Barths Bucket
Viel Sehen und Gesehen-Werden

Auch dieses Jahr trafen sich die Superyachten auf den Kleinen Antillen bei der St Barths Bucket Regatta – und boten vor allem viel fürs Auge

  • Ricarda Richter
 • Publiziert am 23.03.2015

Carlo Borlenghi Die St Barths Bucket Regatta 2015

Von Donnerstag bis Sonntag fand auf der französischen Karibikinsel Saint Barthélemy wieder das Rennen um den Eimer statt: An der St Baths Bucket Regatta dürfen nur Segelyachten über 100 Fuß und nur auf spezielle Einladung hin teilnehmen. Dabei ist schon die Klasseneinteilung in "die Gazellen", "die Eleganten", "die Fräulein" und "die großen Damen" des Meeres bezeichnend.

Saint Barths Bucket Regatta 2015

17 Bilder

Die St Barths Bucket Regatta vereint Luxus und Schönheit, die Saison in der Karibik beginnt

35 dieser Superyachten gaben sich vergangene Woche die Ehre, die größten von ihnen knapp 60 Meter lang. Auch das Rahmenprogramm lässt jedes Jahr aufs Neue darauf schließen, dass das Treffen der Reichen und Schönen unter blauem Himmel bei besten Windbedingungen vor allem ein Sehen und Gesehen-Werden ist. Letzteres kommt jedoch auch uns im noch recht kalten Deutschland zugute – die Bilder der Veranstaltung sind immer wieder beeindruckend.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: KaribikKleine AntillenSaint BarthélemySt Barths BucketSuperyachten

Anzeige