Messe-Vorschau

Viel Neues in den Hanseboot-Hallen

Neue Öffnungszeiten, neuer Refit-Bereich, neuer Outdoor-Hafen: Die Hamburger Bootsmesse hat in diesem Jahr nicht nur Bootspremieren an Bord

Kristina Müller am 09.08.2016
hanseboot Messe Besucher 2015 SRe_IMG_1847

Die neuen Hanseboot-Öffnungszeiten von 12 bis 20 Uhr an Werktagen und ein günstiges After-Work-Ticket verbessern die Besuchsmöglichkeiten für Berufstätige

Wenn es im Hochsommer herbstlich kühl im Norden weht, ist der Moment gerade recht, einen Blick auf die Neuerungen der diesjährigen Hanseboot zu werfen. Vom 29. Oktober bis 6. November 2016 öffnet die 57. Internationale Bootsmesse Hamburg ihre Tore und hält neben Ständen von 550 Ausstellern, Bootspremieren und einem umfangreichen Ausrüstungsbereich einige Neuheiten für die Besucher bereit.

Bremer Boatfit nun in Hamburg

Dazu gehört, dass die bisherige Bremer Bootsmesse Boatfit, an der die Hanseboot im Juni die Markenrechte übernahm, erstmals an der Elbe stattfinden wird. Dem Thema Refit wird damit auf der Hanseboot noch größere Aufmerksamkeit geschenkt. Im neuen Refit-Zentrum im Erdgeschoss der Hallen B2 und B3 können Besucher unter fachkundiger Anleitung beispielsweise Reparaturen und Renovierungen an ausgewählten Motor- und Segelbooten durchführen. Ebenfalls hier: Vorträge und Workshops zum Thema.

Tipps, Tricks und Kurse für Einsteiger

Im Fokus bei alldem stehen Neueinsteiger im Segelsport, die sich ihren Traum vom eigenen Schiff mit einem günstigen Gebrauchtboot verwirklichen möchten. Wer Segeln hingegen erst einmal auf kleinen Booten probieren möchte, ist in der Jollen-Einsteiger-Arena in Halle B3 richtig. Hier zeigen Experten mit Trapez, Segelsimulator und unterschiedlichen Jollen, wie der Einstieg einfach und günstig gelingt. Auch die Start Boating Kampagne, eine Initiative der führenden Verbände, Messen und Unternehmen im Wassersport, ist hier zu finden. Die Hanseboot Academy im Obergeschoss der Halle B1 bietet darüber hinaus Ausbildungsmöglichkeiten auf dem Wasser, unter anderem Sportbootführerschein-Kurse, Funkkurse oder Orientierungsfahrten bei Nacht.

Schwimmende Messeschiffe erstmals im Sandtorhafen

Umziehen werden die im Wasser ausgestellten Boote und Yachten der In-Water-Hanseboot, die nun nicht mehr im City-Sporthafen Hamburg, sondern im Sandtorhafen in der Hafencity zu finden sein werden. Ein kostenloser Bus-Shuttle bringt Besucher vom Messegelände zum Hafen und zurück.

Mehr als Segelboote

Im Mittelpunkt der Hanseboot stehen auch in diesem Jahr die Boote. Die Hallen B4.EG, B6 und B7 bieten einen breiten Überblick über den Markt für jeden Geschmack und Geldbeutel – vom Schlauchboot bis zu großen Yachten. Darüber hinaus warten Angebote jenseits des Bootskaufs: Im Fun Sport-Bereich in Halle B1 lädt ein Wasserbecken zu Versuchen auf Wakeboard und Seabob ein, daneben stehen Windsurf,- Kite- und SUP-Simulatoren sowie ein Lounge-Bereich und die Funsport-Neuheiten für das Jahr 2017. In Halle B7 finden sich Schlauchboote, offene Kunststoff-Flitzer, Angeljollen und Kabinenboote. Im Forum Art maritim im Obergeschoss der Halle B2 zeigen ausgewiesene Künstler ihre Werke.

Neuheiteninsel im Ausrüstungsbereich

Ein Schwerpunkt wird wieder auf Ausrüstung für den Segelsport liegen. Eine Premiere in diesem Jahr ist die Neuheiteninsel in Halle B5. Hier werden Produktneuheiten aus dem Bereich Ausrüstung und Zubehör für den Besucher komprimiert zusammengestellt.

Urlaubsplanung leicht gemacht

Zentraler Anlaufpunkt für alle Bootseigner und Charterer mit Urlaubsplänen ist das Obergeschoss der Halle B1. Yachtcharterunternehmen, Wassersportschulen und Tourismusanbieter informieren dort über ihre Angebote rund um Törnplanung, Ausbildung und über das Leben auf dem Wasser.

Neue Öffnungszeiten

Um auch Berufstätigen werktags die Möglichkeit zu geben, in die Welt des Wassersports einzutauchen, öffnet die Hanseboot unter der Woche von 12 bis 20 Uhr, am Wochenende wie gehabt von 10 bis 18 Uhr. Ebenfalls neu: das After-Work-Ticket, mit dem wochentags ab 17 Uhr zwei Personen für 7 Euro Einlass erhalten. Kinder bis einschließlich 15 Jahre haben kostenlosen Eintritt.

Alle Informationen zur Messe stehen auf der Seite der Hanseboot, den Hallenplan finden Sie hier

Kristina Müller am 09.08.2016

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online