Blauwasser

Trans-Ocean-Vorsitzender zurückgetreten

Nach nur zehnmonatiger Amtszeit hat Peter Wiedekamm den Vereinsvorsitz mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Das habe er aus persönlichen Gründen getan, heißt es

Pascal Schürmann am 19.09.2020
TO-Logo
YACHT/H.-G. Kiesel

Der Rücktritt Wiedekamms ist bereits am Dienstag erfolgt. Darüber wurden die Mitglieder der Langfahrtfahrer-Vereinigung gestern mit einem auf der Homepage von Trans-Ocean veröffentlichten Schreiben informiert. Dies ist unterzeichnet vom stellvertretenden Vorsitzenden Egon Lutomsky und dem Ehrenratsvorsitzenden von TO Wolfgang Quix.

Peter Wiedekamm_Trans Ocean eV Vorstand 2019 PR_IMG_4327 Portrait

Peter Wiedekamm, TO-Vorsitzender von November 2019 bis September 2020

In dem Schreiben heißt es, für den übrigen Vorstand und den Ehrenrat sei der Schritt Wiedekamms völlig überraschend gewesen. Und weiter: „Ohne Details zu nennen hat Peter Wiedekamm dafür ,persönliche Gründe‘ angegeben. Selbstverständlich respektieren wir die persönliche Motivlage von Peter und werden uns aus diesem Grund an keinerlei Spekulation beteiligen. Peter hat betont, sein Entschluss sei unumkehrbar.“

Damit steht der Verein, der nach jahrelangen Querelen endlich in ruhigeres Fahrwasser geraten zu sein schien, erneut vor einer großen Herausforderung: Bis zur Jahreshauptversammlung im Herbst in Cuxhaven müssen ein oder mehrere Kandidaten für den nun vakanten Vorstandsposten gefunden werden. Bis zur Neuwahl führt Egon Lutomsky als stellvertretender Vorsitzender die Geschäfte des Vereins, wie schon im vergangenen Jahr, als der seinerzeitige Vorsitzende Martin Birkhoff infolge einer schweren Erkrankung ausgefallen war. Auch die anderen Vorstandsmitglieder haben erklärt, ihre Ämter weiterzuführen.

Peter Wiedekamm war im November 2019 mit großem Elan als neuer TO-Vorstand angetreten. Er wollte insbesondere die Vereinsstrukturen modernisieren und den Kontakt zu den Stammtischen und Stützpunkten weltweit intensivieren. Dazu war ein neuer Strategiebeirat etabliert worden, der sich um die langfristige Entwicklung des Vereins kümmern sollte.

Im jetzigen Schreiben an die TO-Mitglieder heißt es: „In seiner kurzen Amtszeit hat Peter für den Verein viel Positives bewirken können. Vorstand und Ehrenrat bedauern daher sein Ausscheiden sehr. Von Beginn seiner Tätigkeit im November vorigen Jahres hat er ein sehr umfangreiches Arbeitspensum für den Verein erledigt. Wir danken ihm daher für seinen sehr erfolgreichen Einsatz und möchten ausdrücklich betonen, dass wir alle gerne mit ihm zusammengearbeitet haben.“

Pascal Schürmann am 19.09.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online