Sportbootführerschein
Sturm im Wasserglas?

Nach der neugeregelten Sportbootführerscheinverordnung wurde bereits geprüft. Doch die tritt erst morgen in Kraft. Strafanträge wurden gestellt

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 09.05.2017
Sturm im Wasserglas? Sturm im Wasserglas? Sturm im Wasserglas?

YACHT/A.Ossenkopp Sturm im Wasserglas?

Es klingt wie eine echte Räuberpistole, und der Ausgang dieser Geschichte könnte tatsächlich ein böses Nachspiel für die Beteiligten haben: Nach Informationen von YACHT online haben einige Prüfungsämter des Deutschen Segler-Verbandes bereits examiniert und Sportbootführerscheine ausgestellt, obwohl sie erst nach Inkrafttreten der neuen Sportbootführerscheinverordnung dazu legitimiert wären. Dieser Fall aber soll erst morgen, am 10. Mai, eintreten.

Frage von Kompetenzen

Man muss sich ein wenig in die Struktur des Verbandes einarbeiten, der mit dem Prüfungswesen beliehen ist, um die Aufregung zu verstehen. Der DSV bedient sich für das Führerscheinwesen mehrerer Prüfungsämter, die Termine ansetzen, Prüfer und Räume zur Verfügung stellen und die logistische Abwicklung mit der Führerscheinstelle des DSV koordinieren. Doch nicht jedes Prüfungsamt durfte bisher auch alles prüfen. Insbesondere den Sportbootführerschein See durfte nach der alten Verordnung manch ein Amt weder prüfen noch ausstellen.

Verspätung sorgt für Probleme

Damit ist es nach der neuen Sportbootführerscheinverordnung vorbei. Dass die "Anfang Mai" in Kraft tritt , haben einige der betroffenen Prüfungsämter nun offensichtlich allzu wörtlich genommen. So sind mehrere Fälle bekannt geworden, in denen bereits seit dem 1. Mai Sportbootführerscheine ausgestellt wurden, obwohl das entsprechende Prüfungsamt diese Befugnis erst mit Inkrafttreten der neuen Verordnung bekommt – am morgigen Mittwoch, den 10. Mai.

Konsequenzen sind noch unklar

Ob es nun – Strafanträge wurden nach den hier vorliegenden Informationen gestellt – zu einem juristischen Nachspiel kommt und ob die ausgestellten Führerscheine als gültig angesehen werden dürfen, ist derzeit noch offen.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: NeuregelungpolitikRechtSportbootführerscheinSportbootführerschein SeeSportbootführerscheinverordnung

Anzeige