Sailaway Simulator

Segeln ganz einfach lernen? Ein Youtuber im Selbstversuch

Mancher muss erst eine Wette verlieren, um zum Segler zu werden. Doch aller Anfang ist offenbar schwer – und sehr unterhaltsam

Lars Bolle am 15.02.2018
Sailaway Simulator
sailaway

Sailaway – ein neuer Segelsimulator

Der Segelsimulator Sailaway kam vor knapp einem Jahr auf den Markt und befindet sich noch in der sogenannten Early-Access-Phase, ist also noch nicht ganz fertig, aber schon spielbar und käuflich zu erwerben für 36,99 Euro. Auf verschiedenen Booten kann in Echtzeit realitätsnah über die Weltmeere gesegelt werden.

Das Spiel erfreut sich einer wachsenden Fangemeinde, die auch ihre Aktivitäten aufzeichnet und auf entsprechenden Plattformen teilt.

Ob Peter allerdings zum Segelfan geworden ist, bleibt fraglich – er musste den Simulator als Strafe spielen. Er gehört einer Zockergruppe an, "spieleverrückten Teilzeit-Bekloppten", die ihre Videos von unterschiedlichen Spielen auf Youtube veröffentlicht.

Der absolute Laie ist offenbar zum ersten Mal überhaupt mit dem Segeln konfrontiert und schnell mit Begrifflichkeiten und der Physik überfordert.

Ein Beispiel:

Das Programm erklärt: "Dieser Winkel nennt sich Winkel zum wahren Wind oder TWA".

Peter: "TWA wie Winkel zum wahren Wind? Winkel zum wahren Wind könnte man doch geil triple W abkürzen, www, Alter, ich revolutioniere einfach mal das Segelgenre hier..."

Wer sich noch einmal in seine eigenen seglerischen Anfänge zurückversetzen oder auch in Personen hineinfühlen möchte, die zum ersten Mal an Bord sind, bekommt hier einen unterhaltsamen Einblick, was da alles auf einen Anfänger einprasselt.

Sailaway Website

Sailaway – der Versuch eines Laien

Sailaway – die Spielpräsentation (englisch)

Lars Bolle am 15.02.2018

Das könnte Sie auch interessieren