alle News
„Seestücke“ in Hamburg

Ausstellung mit Bildern von Caspar David Friedrich bis Emil Nolde

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 09.06.2005

Die Hamburger Kunsthalle zeigt Gemälde der berühmtesten deutschen Künstler des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Verbindendes Element sind die Motive. Zu sehen sind Schiffe, Meer und Häfen. Entsprechend der Name der Ausstellung: „Seestücke“.

Neben Caspar David Friedrich und Emil Nolde finden sich viele Exponate weiterer bekannter Künstler wie Johan Christian Dahl, Max Liebermann, Max Beckmann und Lyonel Feininger.

Zu den über 60 Werken zählen maritime Andachtsbilder der Romantik, Schilderung dramatischer Seestürme sowie Hafen- und Küstendarstellungen des Impressionismus.

Während der Ausstellung können Besucher an Führungen teilnehmen. Sie ist im neuen Hubertus-Wald-Forum der Kunsthalle nahe der Hamburger Binnenalster untergebracht und noch bis zum 11. September geöffnet.

Informationen, über Hintergründe der Ausstellung, Preise und Öffnungszeiten im Web unter www.seestuecke-hamburg.de .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AusstellungHamburgKunst

Anzeige