Abenteuer

Rekordversuch: mit Boot und Fahrrad um die Welt

Extremsportler Jonas Deichmann leistet normalerweise Außergewöhnliches auf dem Rad. Nun sucht er eine neue Herausforderung – auf dem Wasser

Kristina Müller am 21.02.2020
Jonas Deichmann Extremsportler 360 Degree Triathlon
Jonas Deichmann

Kaum Segelerfahrung, aber ein ambitioniertes Projekt vor dem Bug: Jonas Deichmann (r.) will die Welt in den Triathlondisziplinen umrunden und dabei über Pazifik und Atlantik segeln

Auf zwei Rädern ist er zu Hause, die Straße ist sein Terrain. Doch nun wagt sich der Abenteurer und Extremsportler Jonas Deichmann an ein neues Rekordprojekt, das erstmals auch Segeln beinhaltet.

Den längsten Triathlon der Welt hat der Schwabe sich vorgenommen: von München nach München einmal um die Welt. Die 120-fache Ironman-Distanz will er dabei unter minimalstem CO2-Ausstoß bewältigen und den Nordpazifik sowie den Nordatlantik unter Segeln überqueren.

Jonas Deichmann Extremsportler 360 Degree Triathlon

Rekordhalter Deichmann

Radeln, schwimmen, segeln – und nicht aufgeben

Das Abenteuer soll im Sommer in München beginnen. Deichmann will nach Kroatien radeln und von dort 456 Kilometer entlang der Küste in Richtung Montenegro schwimmen. Zurück auf dem Rad geht es quer durch Europa und Asien bis nach China und dann per Segelboot über den Pazifik nach San Francisco.

Jonas Deichmann Extremsportler 360 Degree Triathlon

Die geplante Route

Die nächste Etappe führt ihn laufend 5040 Kilometer quer durch Nordamerika bis nach New York. Mit einer Yacht will er dann den Atlantik überqueren und schließlich die letzten 2.500 Kilometer von Portugal nach München mit dem Rad zurücklegen. Fast 40.000 Kilometer inklusive mehrerer tausend Seemeilen liegen vor ihm.

"Mir gehen die Herausforderungen aus"

Fotostrecke: Unterwegs mit Ausdauer

Für den mehrfachen Weltrekordhalter ist es nicht das erste extreme Projekt. Der Münchner hält bereits Rekorde für alle drei großen Kontinentaldurchquerungen mit dem Rad: Eurasien von Portugal nach Wladiwostok in 64 Tagen, die legendäre Panamericana von Alaska nach Feuerland in 97 Tagen und letztes Jahr die Strecke vom Nordkap nach Kapstadt in 72 Tagen – einen ganzen Monat schneller als der bisherige Weltrekord. "Auf dem Fahrrad gehen mir langsam die Herausforderungen aus. Und ich habe schon lange davon geträumt, die Welt ohne Flugzeug zu umrunden", sagt Deichmann.

Wie auch bei seinen letzten Projekten ist der Extremsportler ohne Begleitfahrzeug unterwegs. Beim Schwimmen zieht er ein speziell entwickeltes Floß hinter sich her und schwimmt abends an den Strand. Auch auf dem Rad und zu Fuß trägt er sein Gepäck selbst und zeltet entlang der Strecke. 

Mitsegelgelegenheit gesucht 

Die Planung der Ozeanpassagen muss Deichmann noch abschließen. Viel Segelerfahrung hat er zudem nicht, wie er der YACHT berichtet.

"Meine Vater ist leidenschaftlicher Segler, und ich bin bereits ein paar Mal mit ihm gesegelt. Viel Erfahrung habe ich aber bisher nicht. Für die Pazifiküberquerung habe ich bisher noch kein Boot und hoffe, hier noch eine Mitfahrgelegenheit für Januar oder Februar zu bekommen. Die Route geht von Südostasien oder China an die amerikanische Ostküste. Ich passe mich hier an, in welchem Hafen ich ein Boot finde. Für die Atlantiküberquerung habe ich bereits ein Boot in Aussicht, und es soll im Frühjahr nächsten Jahres von New York nach Lissabon gehen."

Mit seinem Extremprojekt sammelt der Motivationsredner Spenden für den Schutz des Regenwaldes. Die Ankunft zurück in München plant er für das Frühjahr 2021. Er will mit seiner Weltumrundung den bisher längsten Triathlon, einmal rund um Großbritannien, des Simbabwers Sean Conway deutlich überbieten.

Zusammenfassung von Deichmanns letzter Tour vom Nordkap nach Kapstadt. Das Buch über dieses Abenteuer erscheint im September 2020 im Delius Klasing Verlag

Kristina Müller am 21.02.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online