Hafentage

Port Olpenitz öffnet die Tore

An diesem Wochenende öffnet Port Olpenitz Hafen, Schranken und Bauzäune – Segler können den Hafen befahren, anlegen und feiern

Lars Bolle am 29.04.2011

Baustelle und Hafenanlagen des über 150 Hektar großen Areals von Port Olpenitz werden rund ums Jahr bewacht und sind – bis auf einen Weg zum Musterhaus – nicht öffentlich zugänglich. Eine Ausnahme bilden jetzt die "Hafentage sail&harbour". Am Samstag, den 30.4., und Sonntag, den 1.5.2011, öffnet Port Olpenitz jeweils ab 11 Uhr land- und auch seeseitig seine Pforten.

Es können Musterhäuser besichtigt werden, vor allem aber wird ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Schnuppersegeln, Schnuppersurfen, Stand-Up-Paddling und Spritztouren mit Speed-Schlauchbooten stehen auf dem Programm, außerdem ein Bootsshuttle von der Hafenmeile zur Nordmole.

Aktivitäten gibt es aber genauso an Land, ob Ponyreiten für Kinder und im Olpiland "Walk-On-Water" im großen Wasserball oder für Mutige (fast) jeden Alters Blokarts-Strandsegler, Baggerfahren und vieles mehr. Für das leibliche Wohl werden in allen Bereichen vielfältige Köstlichkeiten und Erfrischungen angeboten. Ein Highlight ist am Samstag Abend der "Tanz in den Mai" in der Albatros-Bar (Eintritt frei), der um 20 Uhr beginnt. Damit das Auto stehe bleiben kann, gibt es gegen ein kleines Entgelt bis 2 Uhr morgens einen Shuttle-Service zum ZOB in Kappeln.

Das komplette Progamm...

Lars Bolle am 29.04.2011

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online