Bavaria B/one
Pfingsten Premiere der Einheitsklasse

Der Prototyp des neuen Einheits-Racers B/one von Bavaria ist derzeit im Bau – zum Matchrace Germany am Bodensee soll er erstmals schwimmen

  • Lars Bolle
 • Publiziert am 19.04.2012

Bavaria Yachtbau Bavaria B/one

Am Pfingstwochenende, anlässlich des Matchrace Germany in Langenargen, wird die Giebelstädter Serienwerft Bavaria erstmals die neueste Entwicklung des Unternehmens, das sieben Meter lange Sportboot B/one, der Öffentlichkeit vorstellen.

Die B/one soll "sowohl Profis als auch Anfängern eine Möglichkeit bieten, mit kleiner Mannschaft und geringem Kostenaufwand größtmöglichen Spaß am Segeln zu erleben", so der Leitgedanke der Werft bei der Entwicklung. Ziel sei, laut Bavaria, die schnelle Schaffung einer weltweiten Einheitsklasse.

Grund für die Premiere in Langenargen ist die langjährige Partnerschaft der Werft mit dem Bodensee Matchrace. So werden die Duelle auf eigens modifizierten Bavaria Cruiser 40 S gesegelt. In diesem Jahr, zur 15. Auflage, unter anderem vom australischen Matchrace-Magier Peter Gilmour und dem deutsch/polnischen Ausnahme-Steuermann Karol Jablonski.

Bavaria B/one

20 Bilder

Bavaria B/one

Der Fortschritt des Prototypenbaus kann im B/one-Blog verfolgt werden.

Bodensee Matchrace


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: B/oneBavariaBodenseeLangenargenMatch Race Germany

Anzeige