Benefiz-Aktion
Pauken, bis der Fernseharzt kommt

Stars in ungewohnter Rolle: Deutsche Schauspieler tauschten Drehbuch gegen Führerscheinbuch und büffelten für den Sportbootführerschein See

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 04.05.2015

YACHT/P. Schürmann  Skippertraining für die Stars an der Costa Smeralda

18 bekannte deutsche Fernseh- und Kino-Darsteller haben am 1. Mai den Sportbootführerschein See gemacht. In Portisco an der Costa Smeralda auf Sardinien legten sie erfolgreich die theoretische und praktische Prüfung ab; eine Prüfungskommission des DSV war dazu eigens aus Deutschland angereist.

Knapp eine Woche lang waren die Kursteilnehmer der DS Sailing Academy fitgemacht worden für die Prüfung, hatten von früh bis spät Wegerecht, Lichterführung, Wetterkunde und mehr gepaukt sowie Knoten und den Umgang mit Zirkel und Kursdreieck gelernt. Im Hafen von Portisco trainierten sie auf Motorbooten An- und Ablege- sowie Mann-über-Bord-Manöver.

YACHT/P. Schürmann Hans-Jochen Wagner (l.) und Thomas Heinze üben sich in Navigation

Mit dabei waren so prominente Namen wie Esther Schweins, Thomas Heinze, Hannes Jaenicke, Jens Atzorn, Martin Armknecht, Julia Dietze, Marion Kracht, Roy Peter Link und Hans-Jochen Wagner.

Ein halbes Dutzend weitere Schauspieler, die bereits in den Vorjahren den SBF-See-Kurs absolviert hatten, nahmen darüber hinaus vor Portisco an einem Skippertraining bei. Darunter Heio von Stetten, Jochen Horst, Andreas Borcherding, Julie Engelbrecht, Till Demtrøder und Stefan Gubser. Neben Hafen- und Ankermanövern mit großen Charteryachten stand für sie insbesondere praktisches Boots-Handling, Segeltrimm, Schwerwettersegeln, Crewführung sowie die Grundregeln des Regattasegelns auf dem Stundenplan.

DS Sailing Academy April 2015 in Portisco/Sardinien

23 Bilder

Rund zwei Dutzend deutsche Schauspieler machen den SBF See und absolvieren ein Skippertraining. Die YACHT ist als Medienpartner mit dabei

Der Führerscheinkurs und das Skippertraining für die Schauspieler dienen einem wohltätigen Zweck: Die Stars sollen Anfang Oktober bei der Benefiz-Regatta "The Rose of Charity" zugunsten der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) mitsegeln und mit ihrem Namen für die gute Sache werben. An der Regatta können auch andere Segler teilnehmen, ob sportlich ambitioniert oder eher fahrtensegelorientiert – und sich dann mit den Stars messen.

Der ausführliche Bericht über die Ausbildung der Stars erscheint in Ausgabe 13/2015 der YACHT. Das TV-Magazin "Brisant" berichtet ebenfalls darüber mehrfach in der ARD.

Die DS Sailing Academy ist eine Kooperation von DS Automobiles sowie den Medienpartnern ARD Brisant, dem Madame-Verlag und der YACHT.

YACHT/P. Schürmannn Bestanden!


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Benefiz-RegattaDKMSDS Sailing AcademyPortiscoRose of CharitySardinienSBF SeeSchauspielerSkippertraining

Anzeige