Langfahrt-Rallyes

Ostsee voll, Nordsee frei

Sowohl die ARC Baltic als auch die European Odyssey starten in diesem Jahr zum ersten Mal. Freie Plätze gibt es nur noch für eine Route

Pascal Schürmann am 24.04.2014
ARC Baltic

Stockholm, ein Etappenziel der ARC Baltic

Gut zwei Monate vor dem Auftakt zur ARC Baltic ist die Meldeliste bis auf den letzten Platz belegt. Das meldet das britische Unternehmen World Cruising Club, das den Törn entlang der Ostseeküsten in diesem Sommer erstmals veranstaltet. In mehreren Etappen segeln die 30 teilnehmenden Crews von Deutschland über Dänemark, Estland, Russland, Finnland und Schweden bis erneut nach Dänemark. Los geht es am 7. Juli in Kiel, mit dabei sind neben zahlreichen britischen auch einige deutsche und österreichische Segler.

ARC Baltic

Route der ARC Baltic 2014

European Odyssey

Route der European Odyssey 2014

 

Wer keinen Platz mehr ergattern konnte – die Meldeliste hatte zwischenzeitlich bereits einmal erweitert werden müssen –, kann sich jetzt schon für die nächste ARC Baltic im Sommer 2015 registrieren lassen. Oder aber bereits in diesem Jahr eine alternative Route einschlagen: über die Nordsee durch den Englischen Kanal und über die Biskaya bis nach Gibraltar und von dort wahlweise weiter ins Mittelmeer oder auf die Kanaren.

Das nämlich ist der Weg der von Blauwasser-Ikone Jimmy Cornell initiierten European Odyssey, die 2014 ebenfalls Premiere feiert. Auch bei dieser Segelrallye starten die teilnehmenden Yachten in Deutschland, und zwar am 3. Juli in Hamburg. Von dort geht es zunächst über Cuxhaven nach London, wo man gemeinsam mit den Crews der dort startenden Blue Planet Odyssey weitersegeln wird. 

European Odyssey

In der Flottille werden die Rallye-Teilnehmer gemeinsam durch die geöffnete Tower Bridge in London segeln

 

Für die European Odyssey gibt es derzeit noch freie Plätze. Angst vor Sprachbarrieren brauchen insbesondere deutsche Teilnehmer übrigens nicht zu haben: Der Törn wird von Hochseesegler Klaus Hympendahl, bekannt zuletzt durch seine Lapita-Expeditionen in Polynesien, betreut.

European Odyssey

Jimmy Cornell

 

Den genauen Verlauf der European Odyssey inklusive vieler Details zu den Anlaufhäfen sowie zum umfangreichen Landprogramm hat Jimmy Cornell jüngst noch einmal ausführlich beschrieben.

Pascal Schürmann am 24.04.2014

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online