alle News
Oldtimer zu Wasser und zu Lande

Historische Segelboote und Autos bei der 2. Chronoswiss Classics

  • Malte Schierer
 • Publiziert am 04.09.2007

www.chronoswiss-classics.de 40er Schärenkreuzer auf dem Starnberger See

Unter dem Motto "Segeln und Lenken für den guten Zweck" kämpfen am kommenden Wochenende über 780 Teilnehmer an der Pinne und hinterm Steuer um Plätze, Pokale – und für einen guten Zweck. Neben alten Automobilien können die Zuschauer bei den Chronoswiss Classics in Starnberg zahlreiche klassische Jollen und Yachten in Aktion erleben.

Vom Drachen bis zum selbstgebauten 40er Schärenkreuzer bietet das Starterfeld auf dem See eine interessante Mischung aus unterschiedlichen Traditionsklassen. Erstmals wird nicht Gelassenheit und Eleganz, sondern Schnelligkeit und Geschick der Teams bewertet.

Eigens für die Beobachter an Land ist ein "W-Kurs" konzipiert worden. Der zwingt die Segler zu vielen Manövern in Ufer- und damit in Zuschauernähe.

Neben zahlreichen Prominenten, wie Tagesschausprecher Jan Hofer oder Schlagersänger Peter Kraus hat sich bei den Seglern auch Tornadoweltmeister Roland Gäbler als Gast angekündigt.

Nach dem Prinzip „Faszination Nautomobilität“ werden vom 7. bis 9. September in fünf verschiedenen Kategorien von der „Oldtimer-Rallye“ im bayrischen Voralpenland bis zur „Traditionsregatta“ auf dem Sarnberger See Rennen ausgetragen. Dabei werden Spenden für die „WasserStiftung“ gesammelt. Die Organisation setzt sich für Menschen ein, die unter Wassermangel leiden.

Weiter Infos zur Veranstaltung sowie das Programm finden Sie unter www.chronoswiss-classics.de .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Chronoswiss ClassicsRegattaSchärenkreuzerStarnberger See

Anzeige