alle News

Oldtimer auf der Leinwand

Ausstellung „Arbeitsschiffe unter Segeln“ im Kehdinger Küstenschiffahrtsmuseum

Petra Krumme am 18.04.2006

Frachtewer "Wilhelmine von Stade", gebaut 1912 in der Jakobswerft in Moorege, Pinnau

Seit Ostersonntag präsentiert der Künstler Heinz G. Klug in Wischhafen im Landkreis Stade eine Auswahl seiner maritimen Werke. Darunter sind zum Teil bekannte historische Ewer, Kutter, Logger und andere, so wie beispielsweise die „Wilhelmine von Stade“ aus dem Jahr 1912.

Wie viele seiner Kollegen bezieht der 1937 in Darmstadt geborene Klug seine Inspiration aus der Umgebung: Seit 1967 lebt er in Buxtehude bei Hamburg. Zentrale Motive von ihm sind Seestücke, Kapitänsbilder, Küstenansichten, Wattenlandschaften, Fluss- und Hafenszenen ebenso wie Landschaften aus Marsch und Geest im Umkreis von Buxtehude. Der gelernte Ingenieur begeistert sich seit Jahrzehnten für die „sanfte Technik“ des Segelns, ist selbst oft auf dem Wasser unterwegs und konstruierte sich – nicht selten bei Marinemalern – auch eine eigene kleine Segelyacht.

So vielfältig wie die Motive sind auch Klugs Techniken, die von Acryl über Aquarell, Bleistift, Buntstift, Grafit- und Faserstift bis zu computergestützten Darstellungsformen reichen.

Die Ausstellung in Wischhafen, Unterm Deich 7, ist noch bis zum 30. Juli 2006 geöffnet. Bis zum 15. Juni ist das Museum jeweils samstags, sonntags und an Feiertagen, danach täglich von 10 bis 12 und 13 bis 18 Uhr geöffnet. Mehr Infos über den Maler: www.hg-klug.de oder über das Museum: www.kuestenschifffahrtsmuseum.de.

Petra Krumme am 18.04.2006

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online