Bootsmessen

Nur Stunden vor Eröffnung: Boats 2020 wegen Corona abgesagt

Die Bootsmesse in Southampton ist wegen Gesundheitsrisiken abgesagt. Die Händler sind vor Ort, alles ist aufgebaut

Lars Bolle am 11.09.2020
Southampton Boats Show
Southamptonboatshow.com

Die Southampton Boat Show vor Corona

Am Donnerstag, den 10. September, um 18.34 Uhr, am Vorabend des Eröffnungstages, erhielten die Veranstalter der Southampton Boat Show vom Stadtrat von Southampton die Nachricht, dass die Show aufgrund des steigenden Risikos von COVID-19 und wachsender Ängste der Regierung nicht mehr stattfinden könne.

Die Show war vom 11. bis 20. September geplant, sollte am Freitag eröffnet werden. Es sollte eine abgespeckte Version der Southampton Boat Show mit der Bezeichnung Boats2020 werden, unter strengen Gesundheitsauflagen.

Lesley Robinson, CEO vom Veranstalter British Marine, sagte: „Wir sind verzweifelt und enttäuscht, dass Boats 2020 nicht mehr stattfinden wird, insbesondere weil wir die Nachricht erst in der elften Stunde vor der Eröffnung erhielten.“ Die Messe war bereits voll aufgebaut und die Händler mit ihren Produkten vor Ort. Über 130 Marinemarken und über 150 ausgestellte Boote standen auf dem Programm.

„Zusammen mit unseren Ausstellern waren wir bereit, eine Messe zu eröffnen, die alle Sicherheitsanforderungen übertrifft“, so Robinson weiter. „Wir sind wirklich ratlos darüber, warum wir die Show nicht mindestens bis Montag im Einklang mit den gestern auferlegten staatlichen Beschränkungen durchführen können. Die globale Pandemie und beispiellose Zeiten führen dazu, dass die jüngsten Umstände außerhalb unserer Kontrolle liegen.“
Ticketinhaber sollen eine Gutschrift auf ihren Ticketkauf für die Southampton International Boat Show 2021 erhalten.

Lars Bolle am 11.09.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online