alle News
Nominierung für Wahl: Weltsegler des Jahres

Kein deutscher Segler in der engeren Wahl, nur Briten, Niederländer, Belgier, Franzosen, Amerikaner, Italiener, Brasilianer und Australier

  • Mathias Müller
 • Publiziert am 27.09.2007

Am Abend des 6. Novembers werden innerhalb des Weltsegler-des-Jahres-Dinners der Isaf in Estoril, Portugal, die besten Segler der Welt ausgezeichnet. Nun hat der Segler-Weltverband die Nominierten bekannt gegeben.

Die Kriterien für die Nominierung zur Rolex-Weltsegler-des-Jahres-Wahl waren herausragende seglerische Leistungen im Zeitraum vom 1. September 2006 bis 31. August 2007. Die Isaf hat von den verschiedenen Landesverbänden Vorschläge bekommen. Die genannte Segler kommen aus verschiedensten Disziplinen des Segelsports.

Nominiert sind:

Frauen:
Sarah Ayton, Sarah Webb & Pippa Wilson (GBR) - Yngling Weltmeister
Marcelien De Koning & Lobke Berkhout (NED) - 470 Weltmeister
Claire Leroy (FRA) - 1. Platz der ISAF-Rangliste Match Race
Evi Van Acker (BEL) -2. Platz der ISAF-Rangliste Laser Radial

Männer
Ed Baird (USA) - Steuermann des America’s-Cup-Verteidigers Alinghi
Franck Cammas (FRA) - Halter verschiedener Speed-Weltrekorde
Vincenzo Onorato (ITA) - Farr-40-Weltmeister
Robert Scheidt & Bruno Prada (BRA) - Star-Weltmeister
Rohan Veal (AUS) - Weltmeister der Motte-Klasse


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: RolexWeltsegler des Jahres

Anzeige