alle News
Nie wieder seekrank!

Das Leiden hat ein Ende - einem Forscher gelingt der Durchbruch im Kampf gegen das Übel

  • Uwe Janßen
 • Publiziert am 17.12.2004

Es war seit Ewigkeiten, der Ausdruck muss ausnahmsweise gestattet sein, einfach nur zum Kotzen. Pillen und Brillen, Akupressur und Pflaster - nichts half wirklich umfassend und gründlich gegen die Geißel der Seefahrt. Nun hat ein Wiener Universitätsprofessor die Ursache von Seekrankheit erforscht. Seine Erkenntnisse sind revolutionär - und das Rezept verblüffend simpel.

"Wir haben den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen", sagt Prof. Dr. Reinhart Jarisch über die bislang erfolglosen Bemühungen der Wissenschaftler, das Geheimnis der Übelkeit auf dem Wasser vollständig zu enträtseln. Das Problem war dabei nicht einmal das Fehlen eines bahnbrechenden Forschungsprojekts: Die notwendigen Resultate und Nachweise lagen bereits vor. Dr. Jarisch ist es nun allerdings erstmals gelungen, dazwischen Zusammenhänge herzustellen - und sie zu belegen.

In verständlicher Kürze zusammengefasst: Seekrankheit hat mit dem Wirkstoff Histamin im Körper zu tun. Der Histaminspiegel steigt unter bestimmten Bedingungen und bei bestimmter Ernährung. Daraus resultiert die Übelkeit. Es gilt also, dem Körper möglichst hinstaminarme beziehungsweise -abbauende Substanzen zuzuführen, zum Beispiel konzentriertes Vitamin C.

Wolfgang Hausner, Österreichs Pendant zu Bobby Schenk, Buchautor und einer der anerkanntesten Blauwasser-Experten weltweit, urteilt: "Ein echter Durchbruch. Dr. Jarisch sagt nicht nur, warum wir seekrank werden, sondern hat auch gleich das Rezept zur Hand. Es ist so verblüffend einfach ..."

Alles, was Sie darüber wissen müssen, steht in der neuen YACHT (ab Mittwoch, den 22. Dezember am Kiosk). Außerdem können YACHT-Leser an einem groß angelegten, völlig risikolosen Praxistest teilnehmen. Interessenten melden sich bitte per E-Mail unter mail@yacht.de .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ReportSeekrankheitTeaser

Anzeige