alle News
Mit Sicherheit mehr Segelspaß

Von der Ausrüstung bis zum Seenotfall – wie das Leben an Bord noch sicherer wird

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 12.07.2005

H.-G. Kiesel YACHT Sicher segeln trotz mächtig viel Wind und Welle

In Notsituationen schnell und vor allem richtig reagieren. Das Boot und auch sich selbst optimal auf jede Situation vorbereiten. Starkem Wind und hohen Wellen furchtlos und gekonnt trotzen – und dabei sogar noch Freude verspüren. Wie das alles möglich ist, steht im großen Skippers Magazin Extra zum Thema „Sicherheit an Bord“.

Damit ein Törn nicht unversehens zum Fiasko wird, gilt es, verschiedenste Aspekte zu beachten. Das beginnt bei der richtigen Ausstattung der Yacht, geht weiter über das richtige Gespür fürs eigene Verantwortungsbewusstsein als Skipper und reicht bis hin zum regelmäßigen Training beispielsweise von Mann-über-Bord-Manövern. Wir zeigen, wie das alles zusammenhängt, wie aus einzelnen Komponenten ein vernünftiges Sicherheitskonzept fürs Segeln wird.

Ins Detail gehen die Autoren beim Thema Sicherheits-Zubehör. Gezeigt wird, was zur individuellen Ausstattung gehören sollte, aber auch, wie ein Segelschiff an und unter Deck für schwierige Situationen präpariert werden kann. Manchmal sind es nur kleine Veränderungen, die den Aufenthalt an Bord um ein Vielfaches sicherer machen.

H.-G. Kiesel YACHT

So beseitigt man zum Beispiel gefährliche Stolperfallen, wenn übers Laufdeck ins Cockpit umgelenkte Fallen oder Strecker aufs Kajütdach verlagert werden, die Reffleine der Rollfockanlage statt auf dem Deck ein paar Zentimeter darüber entlang der Relingsstützen installiert wird oder das Strecktau statt aus rundem Draht aus flachem Gurtband besteht.
Dies sind nur ein paar Anregungen für eventuell fällige Umbaumaßnahmen am eigenen Schiff. Im speziellen Artikel finden sich viele weitere Ideen und Ratschläge.

Und auch konkreten Notfallsituationen widmet sich das Skippers Magazin Extra. Erklärt werden Schritt für Schritt noch einmal die gängigsten Rettungs- und Bergungsmanöver. Außerdem berichten wir ausführlich über innovative Funkortungssysteme, die auch auf mittelgroßen Fahrtenyachten eingesetzt werden können.

H. Seltmann YACHT

Im praktischen Teil geht es schließlich um Sturmtaktiken. Wir zeigen nicht nur, wie sich ein Schiff bei viel Wind sicher auch durch hohe Wellen steuern lässt. Ein Schiff sturmklar zu machen und sich selbst und die Crew auf bevorstehende anstrengende Stunden vorzubereiten ist ein weiterer Themenaspekt. Meteorologe Dr. Meeno Schrader zeigt darüber hinaus die Bedeutung des Wettergeschehens und der Wetterbeobachtung auf.

Die rechtlich relevanten Punkte für jeden Skipper, der auf der sicheren Seite segeln will, erläutert Rechtsanwalt Dr. Heyko Wychodil. Er schreibt über Mitseglervereinbarungen, Haftungsausschlüsse und spezielle Versicherungen für Schiffsführer.

Nachzulesen ist das Ganze in der neuen YACHT. Heft 15/05 erscheint am Mittwoch, den 13. Juli im Zeitschriftenhandel.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: SicherheitSkippers Magazin Extra

Anzeige