Segelfilm
Mit Joshua Slocum um die Welt

Captain Slocums Reise von 1895 bis 1898 gilt als die erste Solo-Weltumsegelung. Zwei Filmemacher haben das Abenteuer zu neuem Leben erweckt

  • Kristina Müller
 • Publiziert am 18.09.2015

Fierlinger Slocum auf der ersten Atlantiküberquerung im Film

Als Joshua Slocum 1895 zur Weltumsegelung aufbricht, hat er leider keine Filmkamera an Bord. Dank der amerikanischen Macher außergewöhnlicher Animationsfilme, Peter und Sandra Fierlinger, können Segelfans den ersten Einhand-Weltumsegler nun dennoch auf seiner abenteuerlichen Reise begleiten.

Fierlinger Slocum und seine elf Meter lange "Spray" beim Aufbruch

In Eigenregie und über fünf Jahren Arbeit hat das Paar, selbst passionierte Segler, die Reise von Slocum illustriert und animiert. Als Grundlage diente Slocums Buch "Sailing Alone Around the World" aus dem Jahr 1900. Das Ergebnis sind vier halbstündige, mit Musik hinterlegte Animationsfilme.

Die Filme zeigen den bärtigen Kapitän bei Segelmanövern, sein Leben an Bord, den Kampf gegen Piraten, heftige Stürme und auch Einblicke in sein Leben nach der Reise.

Joshua Slocums animierte Einhandreise um die Welt - die Vorschau

Zehn kurze Teaser geben einen Vorgeschmack auf die vier Filme, die für 13,40 Euro zum Download bereitstehen.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: FierlingerFilmJoshua SlocumSegelfilmWeltumsegelung

Anzeige