Filmtipp
Mit der Kamera auf Langfahrt

Wer am Ostersonntag den ersten Teil der ZDF-Reportage über die Reise der "Maverick too" verpasst hat, findet ihn ab sofort in der Mediathek.

  • YACHT Online
 • Publiziert am 13.04.2015

Cati Trapp "Maverick too" vor Madeira

Nach zwei Jahren der Vorbereitung war es endlich so weit: Am 14. September legte die Crew der "Maverick too" im kleinen Heimatdorf an der Oste ab. Kurz vor dem Herbst, am spätmöglichen Zeitpunkt. "Endlich unterwegs, jetzt wird alles besser", freute sich Johannes Erdmann damals. Doch dann nahm das Abenteuer seinen Lauf. Drei Monate auf der Flucht vor dem Wetter quer durch Europa. Eine Reise durch Höhen und Tiefen, Starkwind und Flaute. Zwölf Wochen der Bewährungsprobe für Schiff und Crew, über die Johannes Erdmann in YACHT 25-26/2014 berichtete.

Zeitgleich wurde das junge Paar während der ersten Etappen bis nach Madeira von einem Kamerateam des Hamburger Regisseurs Arne Schröder begleitet, das sowohl Vorbereitungen und Abfahrt in Deutschland filmte und in England, Spanien und auf Madeira zu Stippvisiten vorbeikam, um die Entwicklung der Crew zu dokumentieren. Während der Seestrecken dazwischen filmten Erdmann und Trapp selber, ausgestattet mit drei Camcordern und drei Unterwasserkameras.

Gabriele Erdmann Erdmann und Trapp mit dem Kamerateam auf Madeira

Der erste Teil der Reportage wurde am Ostersonntag um 8.30 Uhr auf ZDF-Info ausgestrahlt. Weitere Sendetermine sind der 26. April (07:45 Uhr) und der 7. Mai (07:45 Uhr).

Uhrzeiten, an denen die wenigsten Segler Gelegenheit haben, vor dem Fernseher zu sitzen. Umso besser, dass der Beitrag ab sofort auch in der Mediathek von ZDF-Info zu finden ist. Hier der Link.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Arne SchröderCati TrappJohannes ErdmannMaverick tooReportageSegelfilmZDFZDF-Info

Anzeige