alle News
Messesaison beginnt

Interboot startet am Wochenende

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 22.09.2006

YACHT

Vom 23. September bis zum 1. Oktober öffnet die Friedrichshafener Bootsschau. Die beliebte Interboot wird durch rund 550 Aussteller bestückt, die 70.000 Quadratmeter Fläche in neun Hallen und auf Freiflächen mitsamt Hafengelände füllen. Gezeigt und angeboten werden Segel- und Motorboote, Ausrüstung und Zubehör, Motoren, Elektronik, Navigation/Kommunikation, Surf- und Tauchsport-Ausrüstung, Charterofferten sowie Kanus und Kajaks.

Am YACHT-Stand in der Halle A1 geht es um das Thema "Knoten und Spleißen". Dort können Besucher unter fachkundiger Anleitung neue Tricks und Kniffe kennen lernen. Weiterhin steht der Leserdienst zur Verfügung, der berät, Bootstests rausgibt und Anregungen und Kritik entgegen nimmt. Außerdem können Besucher am YACHT-Stand Ihre Boots-Annonce aufgeben. Die erscheint dann nicht nur in der nächsterreichbaren Ausgabe, sondern wird während der Messe an der großen Pinnwand am Stand platziert. Dazu sind nur ein Foto und die entsprechenden Informationen nötig; die Anzeige wird professionel gestaltet. Dieser Service kostet nur 12,50 Euro.

Besonders spannend dürften die Schiffspremieren sein. Bavaria zeigt unter anderem ihre neue Deckshauslinie zum ersten Mal auf heimischem Boden. Die 40vision und die 44vision sollen gegenüber der konventionellen Cruiser-Reihe ein größeres Raumangebot, eine bessere Ausstattung und sportlichere Segeleigenschaften bieten. Jeanneau, Begründer des Deckshaus-Trends im Großserienbau, hält mit der 39 DS dagegen.

Wauquiez, ebenfalls lange mit Deckshausyachten am Markt, zeigt mit der 41 PS eine weitere Variante; aus den Pilot-Saloon-Yachten kann man auch im Salon sitzend herausschauen. Einen Besuch wert ist auch der Bénéteau-Stand: Dort zeigt die neue Océanis 50, wohin die Werft mit ihrer Fahrtenreihe steuert: mehr Licht, mehr Design, mehr Eigenständigkeit – und das alles bei gesunkenen Preisen. Mit der First 34.7 bringt der Branchenführer einen viel beachteten Cruiser/Racer, der die sportliche Linie des Hauses komplettiert. Dufour zeigt die 365 und die 455 aus der Grand'Large-Reihe. Die zeichnet sich durch großräumige und dennoch optisch gelungene sowie ansprechend segelnde Schiffe aus.

Auch Elans neue Performance-Linie verdient Beachtung, die mit der ausgestellten 340 gestartet wurde. Mit der Hallberg-Rassy 31 Mk II bringen die Schweden den Sieger des großen Vergleichstests aus YACHT 13 und 14/06 an den See. Delphia Yachts zeigt die neue sportliche Fahrtenyacht Delphia 28. Weitere Neuheiten kommen unter anderem von J-Boats, Deltania, Style-Jacht und Axion Boats.

Viel Beachtung wird auch das Rahmenprogramm finden: Modenschauen, Aktionsbühnen und Regattaaktivitäten am Messehafen.

www.messe-friedrichshafen.de

In der aktuellen YACHT 20 (ab Mittwoch 20.9. am Kiosk): Das Programm, die Premieren, der Service – alles zur Interboot


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: EventsInterbootMesse

Anzeige