Seenot
Mann-über-Bord: Wie oft üben Sie das Manöver?

MOB-Situationen sind selten, doch sie kommen vor, wie das Volvo Ocean Race zeigt. Wie bereiten sich YACHT-Leser darauf vor? Umfrage

  • Lars Bolle
 • Publiziert am 04.05.2018
Mann-über-Bord: Wie oft üben Sie das Manöver? Mann-über-Bord: Wie oft üben Sie das Manöver? Mann-über-Bord: Wie oft üben Sie das Manöver?

YACHT/K.Andrews Mann-über-Bord: Wie oft üben Sie das Manöver?

Die missglückte Bergung des britischen Seglers John Fisher, der beim Volvo Ocean Race im Südpolarmeer über Bord ging und  nicht wiedergefunden werden konnte, hat die Diskussion um die Thematik Mann-über-Bord neu entfacht. Der Fall zeigt, dass es unabhängig von allen Vorkehrungen doch immer wieder passieren kann, dass ein Crewmitglied ins Wasser fällt.

Tipps und Anleitungen, wie die Person wieder an Bord gelangt oder welches MOB-Manöver abhängig von der Situation zu fahren ist , gibt es zuhauf.

Wichtig für eine erfolgreiche Bergung ist jedoch Routine, die Abläufe müssen geübt werden und gerade in Paniksituationen abgespult werden können. Doch wer übt schon?

Das würden wir gern über diese Umfrage herausfinden.

Dieser Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Mann-über-BordSeenotUmfrage

  • 19,90 €
    Hafenmanöver Schritt für Schritt
Anzeige