Johannes Erdmann
Kojencharter im Blauwasserrevier

Zwei Jahre war sie unterwegs. Nun kommt die "Maverick too"-Crew heim nach Deutschland – mit überraschenden Plänen für die Zukunft im Gepäck

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 03.05.2016

J. Erdmann Mit diesem Kat wollen Erdmann und Trapp künftig Kojencharterer durch die Bahamas segeln

Nach letzten Schlägen entlang der Küste Floridas stehen Cati Trapp und Johannes Erdmann mit ihrer "Maverick too" kurz vor dem Sprung zurück über den Atlantik. Mit einem Zwischenstopp auf den Azoren wollen sie heimkehren nach Deutschland.

Im September 2014 waren die beiden aufgebrochen. Entlang der Küsten Westeuropas und mit Stopp auf Madeira hatten sie Kurs auf die Karibik genommen. Dort kamen sie im März 2015 an. Seither tingelt das Paar zu den schönsten Blauwasser-Spots zwischen den Antillen und den Bahamas.

Doch damit ist nun Schluss, wenn auch nicht ganz. Zwar bringen Trapp und Erdmann jetzt ihr Boot wieder an den heimatlichen Steg in Oberndorf an der Oste. Sie selbst aber wollen so rasch wie möglich zurück in die Karibik. Ihr Plan heißt "Maverick-Charters" . Freunde haben ihnen angeboten, auf deren großen Katamaran künftig Kojenchartertörns auf den Bahamas anzubieten.

J. Erdmann Die "Maverick too"-Crew: Cati Trapp und Johannes Erdmann

Näheres dazu wird Johannes Erdmann eventuell schon im Juni in Warnemünde berichten können. Dort wird er beim YACHT-Bluewater einen Vortrag über das ideale Rigg für Langfahrtyachten halten und ganz sicher auch ein wenig über die vergangenen zwei Jahre in der Karibik sowie über seine neuen Pläne plaudern.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Cati TrappJohannes ErdmannMaverick tooYACHT-Bluewater

Anzeige