alle News
Klassiker-Rummel auf der Alster

Am Samstag den 11. August starten die 15. Hamburg Summer Classics

  • Martin-Sebastian Kreplin
 • Publiziert am 08.08.2007

75 Boote aus 27 verschiedenen Klassen werden zu der traditionellen Regatta erwartet, das älteste Schiff wurde vor 100 Jahren auf Kiel gelegt

Noch verspricht die Wettervorhersage dem Regatta-Titel gerecht zu werden. Wenn am kommenden Samstag um 13 Uhr die erste Wettfahrt angeschossen wird, sollen mit 25 Grad Lufttemperatur und drei Windstärken aus West sommerlich perfekte Bedingungen herrschen. Aber auch wenn das Wetter sich nicht wie gehofft hält, wird dem Zuschauer und Teilnehmer einiges fürs Auge geboten: So wird unter anderem ein 30qm-Binnenkieler erwartet (Bj. 1925), eine Schweriner Einheitsjolle von 1921 und als ältestes Schiff der Flotte die "Phönix", eine Sechs-Segellängenyacht- stolze 100 Jahre alt.
Flotten von H-Jollen und Jollenkreuzern gehören dagegen schon zum gewohnten Bild der Regatta, die bereits seit 15 Jahren vom Hamburger Segelclub (HSC) ausgerichtet wird.
Drei Wettfahrten sind geplant, verteilt auf das gesamte Wochenende.

Weitere Informationen im Internet unter www.summerclassics.de


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AlsterRegattaSummer Classics

Anzeige