Blauwasser

Kinderspiel für "The Kid"

Die JP 54 "The Kid" von Vendée-Globe-Veteran Jean-Pierre Dick hat die Atlantic Rally for Cruisers am schnellsten beendet. Erste deutsche Yacht wird die "Nica"

Pascal Schürmann am 07.12.2018
The Kid
Tim Wright/photoaction.com

"The Kid" holt die Line Honours der 33. Atlantic Rally for Cruisers

Nach 11 Tagen, 4 Stunden, 7 Minuten und 49 Sekunden blieb die Uhr am gestrigen Nikolaustag für die unter französischer Flagge segelnde 16-Meter-Rennyacht "The Kid" stehen. Da querte sie als erstes von 171 Booten, die am vorvergangenen Sonntag zur 33. Atlantic Rally for Cruisers in Las Palmas di Gran Canaria gestartet waren, die Ziellinie in der Rodney Bay im Norden der Karibikinsel Saint Lucia. Veranstaltet wird die Rally alljährlich vom britischen World Cruising Club.

3255 Seemeilen zeigte die Logge, und Skipper Jean-Pierre Dick war hoch erfreut über die in diesem Jahr perfekten Passatbedingungen. Der Spi habe die ganze Zeit über gestanden, der Passat konstant mit rund 20 bis 25 Knoten geweht.

Als zweites Schiff erreichte die britische Swan 80 "Umiko" die Rodney Bay, gefolgt von der italienischen 39-Meter-Superyacht "G2". Schnellste deutsche Yacht ist derzeit die brandneue "Nica" des deutschen Seesegler-Veteranen Gorm Ivor Gondesen. Die bei Knierim gebaute Finot Conq FC53 liegt momentan auf Position neun und wird voraussichtlich am Sonntag im Ziel ankommen.

Das Gros des Feldes, das von den klasssischen Fahrtenseglern gebildet wird, ist hingegen noch gut 1000 Seemeilen vom Ziel entfernt. Darunter über ein Dutzend weitere Crews aus Deutschland. Auch sie kommen dieses Mal in den Genuss ungewöhnlich guter Bedingungen für eine Transatlantikpassage. Der Nordost-Passat weht von Beginn an kräftig und nahezu konstant – ideal für perfektes Raumschotssegeln.

Um den bestehende ARC-Rekord zu knacken, blies der Passat aber dann doch nicht stark genug. Den Kurs von den Kanaren nach Saint Lucia legte die "Rambler 88" bei der ARC 2016 deutlich schneller zurück, und zwar binnen 8 Tagen, 6 Stunden, 29 Minuten und 15 Sekunden. Skipper vor zwei Jahren war George David aus den USA.

Pascal Schürmann am 07.12.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online