alle News
Kampf der Generationen

Genau das Gleiche und doch ganz anders: Wettsegeln auf einem klassischen und einem Retro-Design bei der Voiles d'Antibes

  • Uwe Janßen
 • Publiziert am 10.08.2002

Alt gegen neu, Generationenvergleich in YACHT 17/02

Wenn historische Yachten bei Regatten aufeinander treffen, ist das mehr als Sport: Es geht um Ästhetik, Schönheit, Harmonie. Wegen dieser Attribute werden auch moderne Neubauten immer häufiger auf alt getrimmt - das Auge, sozusagen, segelt mit. Aber: Wie ist das? Was haben die Plagiate mit den Originalen gemein? Und wo liegen die wichtigsten Unterschiede?

Die YACHT berichtet in ihrer neuesten Ausgabe (ab 14. August am Kiosk) ausführlich über die Erfahrungen und
Erlebnisse auf zwei Vertreterinnen ihrer Generation: der "Adria" von 1934 und der 1996 gebauten "White Wings".

Bei der ersten Regatta 2002 für historische Yachten im Mittelmeer, der Voiles d'Antibes, bestätigte die W-Klasse
"White Wings" logischerweise ihre klar überlegenen Segeleigenschaften. Auf dem Schiff ist alles dem Zweck untergeordnet, während das oberste Gebot bei "Adria" Authentizität lautet. Speed ist dort selbst bei einer Wettfahrt nicht gar so wichtig. Die Sportlichkeit bei "White Wings" geht allerdings zu Lasten von Flair und
Charme, auch das war zu erwarten.

Wer die weiteren, weniger augenfälligen Gegensätze der miteinander konkurrierenden Philosophien - und ihre Gemeinsamkeiten - selbst erfahren möchte, kann das auf Chartertörns auf den kommenden Klassiker-Regatten im Mittelmeer tun.

Der Kalender:

19.-25. August: El Conde de Barcelona, Fundacion Hispania, Palma de Mallorca (ES)

PRADA Challenge for Classic Yachts:

11.-15. September: Vele d'Epoca die Imperia, Imperia (I)

15. September: Trofée Grimaldi
Coupe Prada, Coupe d'Automne du Yacht Club de Monaco; von Imperia (I) nach Monaco (F)

20.-22. September: Trofée Grimaldi Coupe Prada, Coupe d'Automne du Yacht Club de Monaco; von Monaco nach
Cannes (F)

21.-28. September: Régates Royales Trofée Prada, Cannes (F)

29. September: Trofée Grimaldi Coupe Prada, Coupe d'Automne du Yacht Club France; von Cannes nach St. Tropez (F)

1.-5. Oktober: Les Voiles de St. Tropez, St. Tropez (F)

Bei der Voiles d'Antibes waren folgende Klassiker am Start, die für einige der genannten Veranstaltungen gechartert werden können:

"Adria", 1934, 21,30-Meter-Ketsch

"Moonbeam of Five", 1903, 24,98-Meter-Kutter

"Lelantina", 1937, 22,56-Meter-Schoner

"L'Iliade", 1937, 20,40-Meter-Ketsch

"Hygie", 1930, 21,43-Meter-Ketsch

"The Blue Peter", 1930, 19,65-Meter-Kutter

"Enterprise", 1977, 20,26-Meter-Slup

"Challenge 12", 1983, 19,74-Meter-Slup

"Extra Beat", 1988, 35,5-Meter-Alu-Slup

"La Boomerang", 1984, 24,80-Meter-Slup

Charter-Infos zu sämtlichen Schiffen über: Association Voiles d'Antibes via Internet (s. "Websites zum Thema")

Reise-Infos: Französisches Fremdenverkehrsamt, Maison de la France, Tel. 0190/57 00 25

Weiterführende Literatur: "Faszination Klassischer Yachten" von Carlo Borlenghi/Mario Marzari, Delius Klasing Verlag, 36 Euro


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AdriaGenerationenvergleichKlassikerVoiles d'AntibesWhite Wings

Anzeige