alle News
Innovationen zum Anfassen

Weltpremieren wie die Bavaria 50, die Sunbeam 53 oder die Elan Impression 374 gibt es auf der boot Düsseldorf im Dutzend - ­Auch Segment der Kleinkreuzer boomt

  • Jochen Rieker
 • Publiziert am 19.01.2005

Die boot Düsseldorf (noch bis zum Sonntag, 23. Januar geöffnet) war selten so spannend wie in diesem Jahr. Zahlreiche Neuvorstellungen im Yacht- und Ausrüstungsbereich sowie attraktive Charterangebote machen den Besuch der weltgrößten Wassersport-Ausstellung für jeden Segler zum Gewinn. Was man unbedingt gesehen haben muss:

Die Yachtsegler kommen in den Hallen 16 und 17 auf ihre Kosten. Dort präsentieren die Aussteller nicht nur die Neuheiten für die Saison 2005, sondern zeigen auch viele der bewährten Modelle, die Bestseller und Dauerbrenner. Jollensegler und Speedfreaks verweilen gerne auf den Plattformen der Klassenvereinigungen in der Halle 17. Auch hier gibt es zahlreiche Neuheiten zu sehen, insbesondere bei den stark boomenden Katamaranen. Und wer segeln will, braucht Ausrüstung: In den Hallen 4 und 5 offerieren die Anbieter von Zubehör alles vom Rigg über das Ölzeug bis hin zum Schäkel zum Vergleich und zum Verkauf.

H.-G. Kiesel YACHT "Sun 2500"

Unverkennbar ist der Trend bei kleineren Booten von 20 bis 30 Fuß hin zu mehr Wohnlichkeit und mehr Komfort an Bord. Typische Vertreter dieser Entwicklung ist zum Beispiel die Sailart 20. Der sichere Cruiser bietet auf einer Länge von nur 6 Metern Übernachtungsmöglichkeiten für die ganze Familie. Dasselbe gilt für die neue Deltania 20 aus Polen, einer der vielbeachteten neuen Preisbrecher im Markt der kleineren Segelboote. Am Stand der französischen Großwerft Jeanneau sorgt die Sun 2500 für regen Zulauf, die als Daysailer wie auch als kleine Fahrtenyacht einiges zu bieten hat. Sie feiert hier ihre Deutschland-Premiere.

Zweifellos ein "Hingucker" ist die neue Hunter 27 von Luhrs Marine - nicht nur optisch eine Erfrischung im Programm von Hunter Yachts. Die einzig wirklich sportliche Neuerscheinung kommt aus der Schweiz. Es ist die Esse 850 von Josef Schuchter. Nicht umsonst hat das rassige Kielboot in der Klasse bis 10 Meter die begehrte Auszeichnung "Europas Yacht des Jahres" erhalten.

In den Klassen ab 30 Fuß ist weiterhin die Kombination von Sportlichkeit, Wohnkomfort und Ausbauqualität das marktbestimmende Element. Darunter

- die "Grand'Large"-Linie von Dufour, in Düsseldorf vertreten durch die neue 455er,
- das Programm "Cyclades" von Bénéteau mit der neuen 43er oder
- die Modellreihe "Impression" der slowenischen Werft Elan, auf der Messe mit der 374 (Weltpremiere) und der 434 präsent.

H.-G. Kiesel YACHT "Sunbeam 53": mit drehbaren Flachbildschirm

Bavaria zieht Besucher gleich mit mehreren Innovationen an: Am Stand sind alle aktuellen Modelle aus der Cruiser-Serie zu sehen, darunter die neue 46 sowie die erstmals gezeigte 50. Auch die Schöchls vom Mattsee haben keinen Aufwand gescheut und präsentieren in Düsseldorf ihr neues Flaggschiff, die Sunbeam 53. Elegante Linien, üppiger Ausbau und viele Innovationen im Detail (u.a. selbst schließende Schubladen in der Pantry sowie ein drehbarer Flachbildschirm für Navi und Unterhaltung) machen die 53er zum Muss für Messebesucher.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: bootDüsseldorfMesse

Anzeige