Weltumseglerin

Heil zurück in der Heimat

Jessica Watson hat ihre Umrundung erfolgreich hinter sich gebracht und ist am Samstag um die Mittagszeit in Sydney eingelaufen

Martin-Sebastian Kreplin am 15.05.2010

Großer Bahnhof: Drei Tage vor ihrem 17. Geburtstag erreichte Jessica Watson ihren Starthafen Sydney

Kurz nach 14 Uhr Ortszeit war es vollbracht: Jessica Watson hat als bis dato jüngster Mensch die Welt solo und ohne Hilfe von außen umsegelt. Kein offizieller Rekord, so viel ist bekannt, doch auch ohne den Segen des WSSRC eine großartige Leistung.

So sahen es auch Tausende Zuschauer, die der 16-Jährigen ein tolles Geleit in den Hafen gaben. Ob nun vom Ufer aus zusehend oder mit dem Boot direkt nebenherfahrend — die Anteilnahme war überwältigend. Zu den ersten Gratulanten gehörte nicht nur der australische Premierminister Kevin Rudd, sondern auch die jungen Weltumsegler Mike Perham und Jesse Martin.

Watson war am 18. Oktober aufgebrochen und hat seitdem über 23.000 Seemeilen im Kielwasser gelassen.

Lesen Sie mehr über die Reise der jungen Australierin in der kommenden Ausgabe der YACHT.

Martin-Sebastian Kreplin am 15.05.2010

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online