News Allgemein
Hanse Sail in vollem Gange

In Warnemünde und Rostock läuft das große Traditionsseglertreffen noch bis zum Sonntag

  • YACHT Online
 • Publiziert am 06.08.2010

www.hansesail.com Großer Besucherandrang bei der Hanse Sail 2009

„Kruzenshtern”, „Sedov” und „Dar Mlodziezy” heißen die Stars der Veranstaltung. Die großen Windjammer sind aus nächster Nähe zu bestaunen. Über 200 weitere Schiffe und Schiffchen können Besucher außerdem bewundern.

Auch die Marine gewährt Einblick in ihren Bordalltag, das Schnellboot „Hermelin" lädt zum Open Ship. Auf den vielen Bühnen rund um die Warnow bieten Bands und Theatervereine ein breites Programm an.

Gesegelt wird auch. Die Flotte der Haikutter bricht nach der Parade der Nationen am Sonntagabend aus Rostock gen Warnemünde auf. Wer die dänischen Traditionsfischer sehen möchte, sollte sich gegen 20 Uhr auf der Silohalbinsel der Hansestadt einfinden. Die vielen weiteren Programmpunkte gibt es auf der offiziellen Homepage zu entdecken.

Anreisen sollte man mit öffentlichen Verkehrsmitteln, da laut Veranstalter in Warnemünde und Rostock derzeit viele Baustellen den reibungslosen Lauf der Dinge behindern. Wer dennoch mit dem Pkw kommen möchte, dem empfehlen die Organisatoren, die P&R-Möglichkeiten zu nutzen. Die Anfahrt auf eigenem Kiel sollte idealerweise im Yachthafen „Hohe Düne” in Warnemünde enden, von dort gibt es eine Fährverbindung alle fünf Minuten zum Gelände der Hanse Sail.

Freie Plätze zum Mitsegeln auf den Teilnehmerschiffen sind ebenfalls noch zu haben. Wer zu Gast an Bord sein möchte, wendet sich an die Buchungszentrale unter Telefon 0381/208 52 26.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Hanse SailWindjammer

Anzeige