Seite 1: Saisonstart
Hagelschauer und Eis an Deck

Der Polarluft zum Trotz nutzten viele das Wochenende, um die Saison einzuläuten. Auch YACHT-Redakteure waren spätwinterlich unterwegs

  • Ricarda Richter
 • Publiziert am 26.04.2016

Nadine Timm Bei stahlblauem Himmel fand das YACHT-Skipperinnentraining an der Flensburger Förde statt

Vor allem die Damen, die von Freitag bis Sonntag am YACHT-Skipperinnentraining an der Flensburger Förde teilnahmen, erlebten ein Paradox. Während sie bei stahlblauem Himmel spezielle Mittelmeer-Manöver übten, lag morgens noch Eis an Deck. Und zwischendurch fielen in einer Front stürmische Böen über die Stege von 1. Klasse Yachten in der Sonwik-Marina her.

Die pünktlich zum Wochenende eingetroffene Polarluft aus den nördlichen Breiten konnte freilich weder die Frauen in Flensburg noch viele andere Segler davon abhalten, zum ersten Mal wieder aufs Wasser zu gehen.

Die neuen Segel auf der Elbe ausprobieren, das Boot nach Lübeck überführen oder mit dem Nachwuchs an der ersten Regatta rund um den Kieler Leuchtturm teilnehmen: Drei YACHT-Redakteure geben Einblick in ihren ganz persönlichen Saisonstart.

  • 1
    Saisonstart
    Hagelschauer und Eis an Deck
  • 2
    Saisonstart
    Segel einweihen auf der Elbe
  • 3
    Saisonstart
    Bei Hagel durch den Elbe-Lübeck-Kanal
  • 4
    Saisonstart
    Die Kuh auf der Tanzfläche

Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AbslippenElbeElbe-Lübeck-KanalFoliensegelJollenkreuzerKieler LeuchtturmLars BolleLasse JohannsenLübeckMichael RinckProbeschlagSaisonstartSegelsaisonSkippertrainingWinterlager

Anzeige