Greta Thunberg transatlantik
Gut angekommen: Greta in Amerika!

Ihr Transatlantik-Törn auf "Malizia" ist fast beendet. Hier Thunbergs Facebook-Tagebuch, bevor wir am späten Abend von der Pressekonferenz in New York berichten

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 28.08.2019
Greta Thunberg transatlantik: Ankunft in New York Greta Thunberg transatlantik: Ankunft in New York Greta Thunberg transatlantik: Ankunft in New York

Team Malizia Greta Thunberg transatlantik: Ankunft in New York

Bevor Greta Thunberg und das "Malizia"-Team mit den Co-Skippern Boris Herrmann und Pierre Casiraghi heute Abend gegen 20.45 Uhr deutscher Zeit in Manhattans North Cove Marina einlaufen werden, die schwedische Klimaaktivistin nach gut zwei Wochen auf See und ihrer ersten Transatlantik-Passage wieder festen Borden unter die Füße bekommt und in einer Pressekonferenz von ihrer Reise berichten wird, haben wir vorab ihre Facebook-Kurznachrichten während des Törns zu einem Tagebuch zusammengefasst. YACHT online wird am späten Abend ausführlich von Thunbergs Eindrücken, Erlebnissen und Plänen berichten. Hier zunächst das in Kurzform, was die 16-jährige Schülerin im Sabbatical während ihrer ungewöhnlichen Segelreise nach Amerika selbst von Bord der Imoca-Yacht "Malizia" berichtete (alle Zeitangaben entsprechen deutscher Zeit):

3. August, 9.50 Uhr: "Im Morgenzug nach New York und Santiago de Chile." Ein Foto zeigt sie vor der Stockholmer U-Bahn.

11. August, 19.07 Uhr: "Verlassen London. Es geht nach Westen." Ein Foto zeigt sie an einem Londoner Bahnhof.

12. August, 19.19 Uhr: "Heute Test-Segeln vor der englischen Küste!" Ein Bild: Greta Thunberg mit zerzaustem Haar an Bord der Imoca-Yacht "Malizia". Sie segelt erstmals in ihrem Leben.

14. August, 12.38 Uhr: "Die Wetteraussichten sind gut. Wir werden Plymouth nach Plan um 15.00 Uhr verlassen." Das Foto dazu zeigt Thunberg im Porträt in der britischen Hafenstadt Plymouth.

14. August, 16.48 Uhr: "Wir sind auf dem Weg! Wir haben Plymouth verlassen und Kurs auf New York genommen. Begleitet uns auf unserer Reise via Facebook. Unsere Position findet ihr über den Tracker mit diesem Link: http://www.borisherrmannracing.com/a-race-we-must-win/ ." Auf dem dazu geposteten Link steht Greta an "Malizias" Mast.

15. August, 11.58 Uhr: "Tag 2. 100 Seemeilen westlich von Kap Finisterre. Es war eine sehr ruppige Nacht, aber ich habe überraschend gut geschlafen. Einige Delphine haben sich gezeigt und sind letzte Nacht neben dem Boot hergeschwommen!" Das Foto zum Eintrag stellt Thunberg in Ölzeug dar, wie sie fröhlich an der Reling steht.

16. August, 14.39 Uhr: "Schulstreik Woche 52. Position 47 Grad, 17 Minuten Nord und 13 Grad, 17 Minuten West." Auf dem Bild ist Thunberg kniend im Cockpit zu sehen. Sie hält das bekannte "Skolstrejk"-Plakat in Händen.

17. August, 13.35 Uhr: "Tag 4. Position 46 Grad 20 Minuten Nord, 015 Grad 46 Minuten West. Wir essen und schlafen gut. Keine Seekrankheit bislang. Das Leben auf Malizia II ist wie Campen auf einer Achterbahn."

18. August, 13.42 Uhr: "Tag 5. Position 42 Grad 55 Minuten Nord, 022 Grad 12 Minuten West. Ein sonniger Tag mit schönen Winden." Auf dem Foto ist Greta Thunberg in der Schiffsmitte zu sehen. Hinter ihr reicht der Blick bis zum Horizont zwischen grauem Meer und grauem Himmel.

19. August, 17.13 Uhr: Ohne Text postet Thunberg ein Bild von sich in Ölzeug an Deck.

19. August, 19.51 Uhr: Tag 6. Segeln im Sonnenschein nördlich der Azoren!" Dazu ist ein fröhliches Bild der Co-Skipper Boris Herrmann, Pierre Casiraghi, Greta Thunberg ihrem Vater und dem begleitenden Filmemacher zu sehen.

20. August, 16.50 Uhr: "Vor einem Jahr habe ich vor dem Schwedischen Parlament mit dem Schulstreik zugunsten des Klimas begonnen – einfach, weil es getan werden musste. Seitdem habe ich damit an der Seite von Millionen weitergemacht. Und wir werden so lange weitermachen, wie es braucht." Dazu stellt Thunberg ein Archiv-Bild von sich von ihrem ersten Schulstreik.

20. August, 19.47 Uhr: "Tag 7. Wir sind etwa halb über den Atlantik. Sehr angenehme Bedingungen." Auf einem Bild sieht man Thunberg beim Vorstag stehen. Sie schaut fast kess in die Kamera.

21. August, 21.18 Uhr: "Tag 8. 42 Grad 25 Minuten Nord, 39 Grad 27 Minuten West. Auf See verlierst du wirklich das Gefühl für die Zeit und kannst die Tage nicht mehr voneinander unterscheiden. Du schläfst, isst, schaust aufs Meer."

Team Malizia/Greta Thunberg Unter Deck an Bord von "Malizia": Greta Thunberg

22. August, 15.12 Uhr: "Sogar hier draußen mitten auf dem Atlantik höre ich von der Rekordzahl von verheerenden Feuern im Amazonas. Meine Gedanken sind bei den Betroffenen. Unser Krieg gegen die Natur muss aufhören."

22. August, 19.26 Uhr: "Malizia 2 ist mit Solarpaneelen und Hydrogeneratoren ausgerüstet. Das macht die Yacht zu einer der wenigen weltweit, die einen emissionsfreien Törn wie diesen erlauben. Malizia 2 hat auch ein Anbord-Labor, um in Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut den CO2-Gehalt an der Meeresoberfläche und die Wassertemperatur zu messen." Dazu veröffentlicht Thunberg mehrere Bilder von der technischen Ausrüstung des Bootes.

Team Malizia/Greta Thunberg Gebaut für Rennen wie das The Ocean Race und die Vendée Globe: die Imoca "Malizia" war zwei Wochen Greta Thunbergs Zuhause auf dem Atlantik

23. August, 22.13 Uhr: "Schulstreik-Woche 53." Ein Foto zeigt Greta Thunberg mit "Skolstrejk"-Plakat und weißem T-Shirt im Cockpit stehend.

24. August, 1959 Uhr: "Tag 11. Sehr ruppig und nass, südlich von Neufundland." Ein Bild zeigt Greta lächelnd im Cockpit. Hinter ihr ist viel fliegende Gischt zu sehen.

Team Malizia/Greta Thunberg Greta Thunbergs an ihrem elften Tag auf See

25. August, 17.29 Uhr: "Tag 12. Wir kommen dem nordamerikanischen Festland näher. Raue Bedingungen, aber Vorwind-Segeln." Dazu ist ein Video-Clip von Bord zu sehen, in dem Greta Thunberg erzählt: "Momentan sind wir mit 20 bis 25 Knoten Geschwindigkeit unterwegs. Letzte Nacht haben wir 30 Knoten erreicht. Wir sind etwa 300 Meilen von Nova Scotia entfernt. Es ist sehr ruppig, sehr hohe Wellen."

25. August, 23.50 Uhr: "Starke Winde drücken uns westwärts. Wir erwarten unsere Ankunft in der North Cove Marina in Manhattan in New York etwa für Dienstagnachmittag oder den Abend."

26. August, 17.40 Uhr: "Tag 13. Raue See südlich von Nova Scotia. Aber die Bedingungen dichter an New York werden langsamer sein als vorhergesagt. Die jüngsten Wetterprognosen lassen die Ankunft am Mittwoch erwarten. Wir werden unsere Prognose aktualisieren, sobald wir der Küste näher kommen." Ein kurzer Video-Clip zeigt, wie schnell "Malizia" in den aktuellen Bedingungen unterwegs ist. Der Kamerablick auf die Geschwindigkeitsmesser zeigt 26, 27 Knoten.

27. August, 22.26 Uhr: "Tag 14. 119 Meilen von Manhattan. Sehr leichte Winde südlich von Long Island."

27. August, 3 Uhr: "Home sweet home seit 14 Tagen. Bald der letzte Abend an Bord von Malizia 2. Morgen erreichen wir New York."

28. August, 10.06 Uhr: "Land! Die Lichter von Long Island und New York City liegen vor uns."

Team Malizia Willkommen in New York, Boris Herrmann! Er hat Greta Thunberg, ihren Vater Svante und einen norwegischen Filmemacher gemeinsam mit Co-Skipper Pierre Casiraghi wohlbehalten von Plymouth nach New York gebracht

Team Malizia Geschafft: Co-Skipper Pierre Casiraghi erholt sich einen Moment von der Passage über den Atlantik

28. August, 16 Uhr: "Wir haben vor Coney Island geankert, passieren hier Zoll und Einwanderungsbehörde. Wir kommen in der North Cove Marina frühestens gegen 14.45 Uhr (Red.: damit ist Ortszeit New York gemeint, entspricht 20.45 Uhr deutscher Zeit) an Land, soweit es die Tide erlaubt."

Team Malizia Svante Thunberg und Pierre Casiraghi (r.) freuen sich über die Ankunft in New York, wo es zunächst noch galt, Zoll und Einwanderungsbehörde zu passieren und dann den Zielhafen North Cove anzusteuern

Team Malizia Nur noch wenige Stunden vom Landgang in Manhattans North Cove Marina entfernt: die nachdenkliche Greta Thunberg an Bord von "Malizia"


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AmerikaBoris HerrmannGreta ThunbergMaliziaNew YorkPierre Casiraghi

  • 29,90 €
    Nonstop
Anzeige