Feuer
Großbrand im Winterlager in Flensburg-Mürwik

Ein Feuer hat eine Geräte- und Werkstatthalle zerstört, die unter anderem als Winterlager für Boote diente

  • Kristina Müller
 • Publiziert vor 3 Monaten
Eine Rauchwolke zieht über das brennende Gebäude und die Flensburger Förde Eine Rauchwolke zieht über das brennende Gebäude und die Flensburger Förde Eine Rauchwolke zieht über das brennende Gebäude und die Flensburger Förde

Harald Jürgensen, FYC Eine Rauchwolke zieht über das brennende Gebäude und die Flensburger Förde

Das Feuer war offenbar am frühen Morgen in der Halle ausgebrochen. Bei dem Gebäude handelt sich um eine ehemalige militärische Fliegerhalle zwischen dem Hafen Fahrensodde und der Marineschule Mürwik, unmittelbar am Ufer der Flensburger Förde gelegen.

Auf dem Außengelände stehen ebenfalls Yachten im Winterlager, die von dem Feuer allerdings nicht betroffen sind. Auch das angrenzende Freilager der Segler-Vereinigung Flensburg und der Flensborg Yacht-Club sind nicht betroffen.

Zeitweise waren bis zu 100 Feuerwehrleute im Einsatz, um den Großbrand zu löschen. Die Löscharbeiten konnten jedoch nur von außen durchgeführt werden, da das Dach teilweise einstürzte. Neben Booten befand sich auch die Werkstatt eines Küchenbauers in dem Gebäude.

Zur Ursache des Brandes ist bisher nichts bekannt.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BrandFeuerFlensburgHavarieUnfallWinterlager

Anzeige