Segeltrimm-Serie
Groß- und Vorsegel richtig eingestellt

In zwei ausführlichen Videoanleitungen zeigt YACHT tv, was beim Segeltrimm zu beachten ist und wie beide Segel optimalen Vortrieb leisten

  • Nils Günter
 • Publiziert am 25.04.2014

Sobald der Mast richtig eingetrimmt ist, kann es aufs Wasser gehen. Doch damit man nicht nur schneller, sondern auch komfortabler unterwegs ist, muss das Großsegel gut eingestellt sein. Luvgierigkeit und Krängung sind nur zwei Beispiele, die durch den Trimm des Groß beeinflusst werden können.

Das Vorsegel ist auf Am-Wind-Kurs der eigentliche Antrieb einer Yacht. Wichtige Trimm-Möglichkeiten sind hier verstellbare Holepunkte oder auch die Fallspannung. Elvstrøm-Experte Sören Hansen zeigt im Film Schritt für Schritt, wie ein Vorsegel optimal getrimmt wird.

Dieser Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung.

Dieser Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GenuaGroßsegelPraxistippsSegeltrimmSegelvideoTrimmTrimmanleitungVorsegelYacht tv

Anzeige