Navigation
GPS-Rollover: ältere Geräte in Gefahr

Am 6. April ist es so weit: Der GPS-Wochenzähler wird zurückgesetzt. Für betagte Plotter könnte es das Aus bedeuten

  • Hauke Schmidt
 • Publiziert vor 2 Jahren
GPS-Rollover: ältere Geräte in Gefahr GPS-Rollover: ältere Geräte in Gefahr GPS-Rollover: ältere Geräte in Gefahr

Kiesel, Hans-Günter GPS-Rollover: ältere Geräte in Gefahr

In der Regel ist das Navigationssystem GPS robust und zuverlässig – so zuverlässig, dass sich die meisten Nutzer keine Gedanken über das System machen. Dabei stecken in der über 30 Jahre alten Technik einige Tücken. Eine diese Eigenheiten könnte älteren GPS-Empfängern nun zum Verhängnis werden.

Das Problem ist die Bestimmung des Datums. Im GPS-Protokoll geschieht das über die Zahl der Betriebswochen seit dem 6. Januar 1980. Ärgerlich dabei: Der entsprechenden Zähler läuft nur bis 1024, danach beginnt für den Empfänger wieder die erste Woche. Das letzte Mal kam es am 21. August 1999 zu diesem Week-Rollover-Effekt. Am 6. April steht wieder ein Nulldurchgang der Wochenzählung an.

Gerade bei GPS-Empfängern, die bereits 10 bis 15 Jahre ihren Dienst verrichten und noch mit der Originalsoftware laufen, kann es zu Problemen kommen. Einige Hersteller nutzen das Erstellungsdatum der Firmware als Kontrolle für die Wochenzählung. Ist das berechnete Datum älter als die Software, könnten die Geräte die Positionsbestimmung verweigern. Garmin weist darauf hin, dass die meisten älteren Empfänger den Rollover verkraften, lediglich die Datumsanzeige könnte danach falsch sein.

Angesichts der großen Menge an GPS-Empfängern und deren sehr unterschiedlichen Softwareständen wird aber erst nach dem 6. April klar sein, wie viele Plotter mit der neuen Wochenzählung Probleme haben. Da die GPS-Uhren etwa 18 Sekunden vorgehen, ist der exakte Zeitpunkt des Überlaufs am 6. April um 23:59:42 UTC.

Kleiner Trost am Rande: Das nächste Rollover rückt in weite Ferne, denn der GPS-Datensatz soll so verändert werden, dass 8192 Wochen gezählt werden können. Damit würde das Problem erst wieder im Jahr 2137 auftreten.

Themen: GPS-RolloverWochenzähler


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige