alle News

Gorch Fock zurück

Während der Ausbildungsreise nach Gran Canaria waren erstmals 25 Frauen an Bord

Christoph Schumann am 20.12.2001

Andrea Schulze und Antje Pausche, Offiziersanwärterinnen auf der

Am 17. September war die Bark der Deutschen Marine nach ihrem aufwändigen Umbau von Kiel aus aufgebrochen.

   Die 112 Kadetten wechselten in Las Palmas und 113 kamen an Bord für die Rückreise. Zusammen mit den 99 Mitgliedern der Stammbesatzung kehrte sie mit ihrem neuen Kommandanten Fregattenkapitän Michael Brühn (46) an die Kieler Förde zurück. Nur ein Drittel der Seemeilen wurden unter Segeln zurückgelegt, weil "der Wind oft aus der falschen Richtung kam", meinte der Kapitän.

    Zum ersten Mal in der 43-jährigen Geschichte der Bark waren diesmal 25 Offiziersanwärterinnen an Bord, unter ihnen auch Andrea Schulze und Antje Pausche. So manche Frau kehrte mit Schwielen an den Händen zurück: "Wir durften ja keine Handschuhe benutzen", sagte Andrea Schulze (19) aus Berlin. Zum Trost gab es von der Mama einen selbstgebastelten Seemannsorden aus Pappe. Geschlafen wurde auch im Schlafsaal der Frauen selbstverständlich in der Hängematte.

Christoph Schumann am 20.12.2001

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online