alle News
"Gorch Fock" mit Geschwindigkeits-Rekord

Marine-Ausbildungs-Schiff macht nach viermonatiger Reise an der Kieler Tirpitzmole fest

  • Mathias Müller
 • Publiziert am 21.12.2006

In der Meerenge zwischen der französischen Insel Korsika und dem italienischen Gegenüber Sardinien stellte die 48 Jahre alte Bark mit 16,5 Knoten einen neue Bestmarke auf.

Zwischen den Inseln habe ein sehr kräftiger Mistral geblasen, erzählt Kapitän zur See Norbert Schatz. Infolge dessen sei man richtiggehend durch die Meerenge hindurchgerauscht.

Überhaupt ist die Bark auf der viermonatigen Ausbildungsreise desöfteren von starken Winden vorangetrieben worden. Die Stürme, so Kommandant Schatz, hätten Schiff und Besatzung dermaßen vor sich "hergepustet", dass man sogar einige Umwege in der eingeplanten Zeit habe segeln können.

Eigentlich hätte die Herbstreise mit den insgesamt 275 Offiziersanwärtern (zweimal wurden die Kadetten während der Reise ausgetauscht) nur 6200 Seemeilen lang sein sollen. Tatsächlich wurden es jedoch knapp 10000 Seemeilen. Davon legte das Ausbildungsschiff 82 Prozent unter Segeln zurück. Auch dies ein Wert der über die Planung hinaus geht.

Nun sind sowohl für Besatzung als auch für die "Gorch Fock" erst einmal Ferien angesagt. Die nächste Ausbildungsreise beginnt am 26. März. Für insgesamt neun Monate steht dann ein Törn in die USA an.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Gorch FockMarineReise

Anzeige