Infrastruktur
Gieselau-Schleuse wieder gesperrt

Aufgrund eines technischen Defekts ist die Schleuse derzeit außer Betrieb. Die Reparatur wird voraussichtlich bis Mitte August dauern

  • Karolina Meyer-Schilf
 • Publiziert am 09.08.2016

Wikimedia Commons CC BY 3.0]/Nightflyer Die Gieselau-Schleuse in Schleswig-Holstein ist wieder einmal gesperrt

Die Schleuse verbindet die Eider mit dem Nord-Ostsee-Kanal und ist schon seit Jahren marode. Eine im vergangenen Winter durchgeführte Bauwerks-Inspektion hatte aber ergeben, dass die Schäden kleiner als befürchtet sind und zunächst im laufenden Betrieb repariert werden können. Für die Sommermonate waren daher mehrere kurzfristige Sperrungen in Aussicht gestellt worden.

Die jetzige Sperrung soll bis zum 17. August andauern. Erst zum kommenden Winter soll die Schleuse für Überholungsarbeiten wieder länger gesperrt sein. Aktuelle Informationen über Sperrungen der Schleuse finden sich auch auf der Website des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Brunsbüttel.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GieselauGieselaukanalNord-Ostsee-KanalSchleuseSperrung

Anzeige