Boots Markt
Gebraucht-Yachten stärker nachgefragt

Der niederländische Maklerverband HISWA meldet eine deutliche Zunahme des Umsatzes. Auch in Deutschland steigt die Nachfrage wieder

  • Alexander Worms
 • Publiziert am 02.02.2011

YACHT/B. Scheurer Zu verkaufen. Gebrauchte sind wieder gefragt

In Quartal vier wurden im Nachbarland 24 Prozent mehr Schiffe verkauft, als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz der Branche stieg um 38 Prozent. 111.500 Euro war dabei der durchschnittliche Verkaufspreis für eine Yacht.

Der Verkauf der bereits vorhandenen Yacht ist für viele Eigner Voraussetzung, um bei einer Werft den Nachfolger zu ordern. Damit decken sich die Zahlen im Bereich der Gebrauchten mit denen bei den Neuen. Unisono melden die Werften einen steigenden Auftragseingang.

Auch in Deutschland zieht die Nachfrage für gebrauchte Yachten nach einigen schwachen Jahren wieder an. „Wir sehen einen Silberstreif am Horizont” sagt Claus Strüven vom Yachtmakler Schmidt&Partner. Wer sich mit dem Gedanken trägt, sein bestes Stück zu verkaufen, für den werden die Vorzeichen besser. Käufer hingegen sollten sich beeilen. Steigt die Nachfrage weiter, steigen auch die Preise. Die Zeiten der Schnäppchen sind dann vorbei.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GebrauchtbooteNachfrageYachtmakler

Anzeige