alle News

Führungsriege komplettiert

Bavaria Yachtbau GmbH mit neuem CFO und COO

Pascal Schürmann am 18.01.2008

Die Giebelstädter Großserienwerft hat mit der Besetzung von zwei weiteren Top-Positionen ihre Geschäftsführung komplettiert. Mit Wirkung zum 1. Januar übernahm Dieter Berndt das Amt des Chief Financial Officer, und Klaus Hammen wurde zum Chief Operating Officer berufen.

Damit sei die Chefetage nun komplett, meldet das Unternehmen, das im Juli 2007 von Bain Capital übernommen worden ist. Bereits im November letzten Jahres war Kay Schwabedal neu als Sprecher der Geschäftsführung eingesetzt worden. Vierter im Bunde ist der langgediente Bavaria-Mann Rudolf Müller, der weiterhin der Geschäftsführung angehöre.

„Wir freuen uns, dass wir Herrn Berndt und Herrn Hammen für die Bavaria gewinnen konnten. Sie verstärken das Management-Team, das sich bereits auf die langjährige Erfahrung in der Wassersportindustrie von Herrn Mueller stützen konnte, durch ihre langjährige Erfahrung in wichtigen operativen Bereichen und im erfolgreichen Aufbau schlagkräftiger internationaler Organisationen,“ sagte Schwabedal.

Dieter Berndt (40) bringe Managementerfahrung von der Coca Cola Erfrischungsgetränke AG und von der Kamps AG mit, beides Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz von ueber 1 Milliarde Euro. Er gehörte zuletzt der Geschäftsführung von Kamps Brot & Backwaren (KKB) an, einer Tochtergesellschaft der Kamps AG, wo er unter anderem für die Bereiche Rechnungswesen, Geschäftsplanung und das kaufmännische Backoffice verantwortlich war. Berndt ist Diplom-Kaufmann, er studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg.

Klaus Hammen (40) zeichne sich durch einen breiten Hintergrund in Produktion, Produktentwicklung und Vertrieb aus. Bevor er zu Bavaria kam, war er in Geschäftsleitungspositionen in verschiedenen Unternehmen der Maschinenbauindustrie tätig, unter anderem bei der Singulus Technologies AG, einem Hersteller von Produktionsanlagen für optische Speichermedien. Dort war er zuletzt Sprecher des Vorstandes. Hammen ist Diplom-Ingenieur, studierte Maschinenbau an der Technischen Universität München.

Die Bavaria Yachtbau GmbH ist eines der größten Yachtbauunternehmen und verfügt über eine der weltweit effektivsten Produktionsstätten zur Fertigung von Segelyachten und Motorbooten. Am Standort Giebelstadt baute die Werft im vergangenen Geschäftsjahr 2006/2007 (zum 31. Juli) mit ca. 650 Mitarbeitern rund 3.500 Yachten und erwirtschaftete einen Umsatz von ca. 280 Millionen Euro.

Pascal Schürmann am 18.01.2008

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online