Weltumsegelung

Flottillentörn um die Welt – die Bilanz eines Eignerpaars

Genügen 15 Monate für eine Weltumsegelung? Wie sind die Bedingungen in einer Flottille? Dagmar Garlin zieht Bilanz und gibt Tipps

Lars Bolle am 08.08.2018
Garlix Weltumsegelung
YACHT

Die Route der Garlins um die Welt

Die Magdeburger Dagmar und Jens Garlin sind mit ihrer XP-44 "Garlix" von 2014 bis 2016 um die Welt gesegelt. Auf der ersten Atlantiküberquerung nahmen sie an der vom britischen World Cruising Club veranstalteten Atlantic Rally for Cruisers mit Zwischenstopp auf den Kapverden teil (ARC plus). Danach segelten sie mit der sich anschließenden World ARC weiter und gingen zum Schluss noch einmal mit der ARC Europe aus der Karibik zurück nach Europa.

Weltumsegelung

Die XP-44 "Garlix" vor St. Lucia

Über ihre Erlebnisse hat die Skipperin einen erfrischend ehrlichen und mit unverstelltem Blick geschriebenen Reisebericht verfasst, der als Buch im Delius-Klasing-Verlag erschienen ist.

Die Zusammenfassung von Dagmar Garlin

Für die gesamte Strecke von Deutschland zurück nach Deutschland hatten wir 25 Monate Zeit, in denen wir knapp 38.000 Seemeilen zurückgelegt haben.

Für die rund 25.500 Seemeilen der eigentlichen Weltumsegelung mit der World ARC von Saint Lucia nach Saint Lucia benötigten wir 15 Monate beziehungsweise 456 Tage. Vermutlich nehmen sich die meisten Segler für eine Weltumsegelung mehr Zeit als wir. Tatsächlich sind 6 Monate für den gesamten Pazifik sehr wenig, gibt es dort doch so viel zu entdecken. Aber viel länger ist die sichere Segelsaison nun mal infolge der tropischen Wirbelstürme nicht. Dennoch stellt sich die Frage, ob der vorgegebene Zeitrahmen Hetze bedeutet oder ob er ausreichend groß bemessen ist.

Alles in allem sind wir während der World ARC 170 Tage gesegelt, das macht 37 Prozent der gesamten Zeit. Die anderen 63 Prozent (286 Tage) hatten wir segelfrei. In dieser Zeit haben wir 72 Orte besucht. Im Durchschnitt waren wir rund 4 Tage an einem Ort.

Die Dauer der einzelnen Aufenthalte schwankte dabei zwischen wenigen Stunden während der Nacht (zum Beispiel australische Ostküste in einzelnen Tagestouren) bis hin zu den langen Aufenthalten in Vava’u (12 Tage), Mackay (11 Tage), Kapstadt (41 Tage) und Salvador (23 Tage).

Fotostrecke: Weitere Statistiken der Weltumsegelung

Weltumsegelung

Das Ehepaar Jens und Dagmar Garlin

Lars Bolle am 08.08.2018

Das könnte Sie auch interessieren