Dänische Südsee
Fährschiff wird vor Fünen versenkt

Nach langem Hin und Her ist das Schicksal der „Ærøsund II“ besiegelt: Die einstige Inselfähre wird ein Taucherziel in der Dänischen Südsee

  • Karolina Meyer-Schilf
 • Publiziert am 02.10.2014

Naturtourisme Die "Ærøsund II" liegt seit Langem in Svendborg und verfiel zuletzt immer mehr

Das 1960 in Husum gebaute Schiff bediente bis 1999 die Fährverbindung zwischen Svendborg und Ærøskøbing. Sie war die größte private Eisenbahnfähre Dänemarks und konnte bis zu sechs Waggons befördern. Nach ihrer Außerdienststellung im Jahr 1999 diente sie zwischenzeitlich als Veranstaltungsschiff für kulturelle Projekte in Odense.

Naturtourisme/ L. A. Andersen Die ehemalige Inselfähre rostet seit Jahren vor sich hin

Nach weiteren Besitzerwechseln liegt die Fähre nun seit Jahren in Svendborg und war zuletzt immer mehr dem Verfall preisgegeben. Die jetzige Eigentümerin, die Firma Naturturisme I/S, plant schon länger die Versenkung des Schiffs vor Fünen, um damit ein künstliches Riff zu schaffen und Naturtouristen sowie Sporttaucher anzuziehen.

Naturtourisme Südlich von Fünen soll mit der versenkten Fähre ein künstliches Riff und Taucherparadies entstehen

Die dänischen Behörden und Umweltministerin Kirsten Brosbøl waren zunächst gegen das Projekt, haben der Versenkung aber nun doch zugestimmt. Am 5. Oktober soll die „Ærøsund II“ nun in einer Tiefe von zirka 30 Metern vor Ballen (Fünen) versenkt werden. Wer die Versenkung der traditionsreichen Fähre miterleben will, kann im Tourismusbüro für umgerechnet 35 Euro Karten für einen Schiffsausflug nach Ballen buchen. Im Preis inbegriffen ist ein Bier und ein Sandwich an Bord des Schiffes. In Ballen kann dann der Untergang der Fähre beobachtet werden.

Naturtourisme Von 1960 bis 1999 versah die "Ærøsund II" ihren Dienst zwischen Svendborg und Ærøskøbing


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ÆrøÆrøskøbingÆrøsundDänische SüdseeFähreFünenRiffSvendborgTauchenVersenkt

Anzeige