alle News
Fähre rammt fünf Segelyachten

Millionenschaden nach nach Kollision im Hafen von Neuharlingersiel

  • Thomas Bock
 • Publiziert am 01.07.2002

Am Freitagabend ereignete sich im Hafen von Neuharlingersiel ein Schiffsunglück. Das Fährschiff "Spiekeroog II" kollidierte nach dem Ablegemanöver beim Wenden im Hafenbecken mit fünf Segelyachten, die an der Ostseite des Hafens im Päckchen lagen.

Die Ursache ist allem Anschein nach ein Defekt am Getriebe der Steuerbordmaschine des Schiffes. Zum Zeitpunkt des Unfalls herrschte ein kräftiger Nordwestwind mit 8 bis 9 Windstärken.

Wie die Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven mitteilte, sind glücklicherweise keine Personen zu Schaden gekommen. Der Sachschaden liegt ersten Einschätzungen zufolge bei einer Million Euro.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DefektFähreGetriebeKollision

Anzeige