ARC 2010

Erste Segelyacht im Ziel

Swan 80 "Berenice" überquert Atlantik in etwas mehr als 14 Tagen / Rest des Feldes findet endlich den Passat

Pascal Schürmann am 06.12.2010

Die letzten Meter ins Ziel: "Berenice" erreicht nach 14 Tagen St. Lucia

Gestern Morgen um kurz vor 10 Uhr Ortszeit hat die unter italienischer Flagge fahrende Swan 80 die Rodney Bay im Norden der Karibikinsel St. Lucia erreicht. Die erste Segelcrew im Ziel der diesjährigen Atlantic Rally for Cruisers wurde von Dutzenden Zuschauerbooten begrüßt.

Skipper Marco Rodolfi berichtete von einer weitghehend reibungslos verlaufenen Atlantikpassage. Es habe keine nennenswerten Schäden am Material gegeben. "Lediglich zu Beginn hatten wir einmal sehr harte Bedingungen mit Windstärken zwischen 35 und 40 Knoten über einen Zeitraum von sechs Stunden", so Rodolfi. Dafür sei man aber in den letzten drei Tagen des Rennens mit fantastischem Passatwindsegeln entschädigt worden.

Die "Berenice" ist in der Gruppe "IRC Invitation Racing" gestartet. Darin wird sie wohl auch nach berechneter Zeit ungefährdet den Sieg davon tragen. Die momentan Zweitplatzierte "Venomous" wird St. Lucia frühestens in zwei Tagen erreichen und hat zudem ein schlechteres Handicap. An dritter Position liegt mit einem weiteren Tag Rückstand die legendäre "Steinlager 2".

In der "Cruising Division", in der die überwiegende Mehrheit der ARC-Yachten segelt, werden die ersten Schiffe nicht vor dem 11. Dezember im Ziel erwartet. Die letzten werden St. Lucia wohl erst nach Weihnachten erreichen.

Immerhin hat sich auf dem Atlantik nach diversen durchziehenden Tiefs inzwischen der lange ersehnte Nordostpassat durchgesetzt. Die Crews können nach tagelangen Schwindwindbedingungen und teilweise auch Amwindkursen endlich die Vormwindtücher setzen.

Endlich im Passat: die "Zara", auf dem Foto noch in Landnähe

Im Blog der "Zara", einer Bénéteau First 47.7 vom Skipperteam Schoenicke, liest sich die Freude über den Wind von achtern so: "Seit dieser Nacht bläst er - der Passat! Mit 4-5 Bft aus NE-ENE. Das bringt uns Segelfeeling bis 9,5 KN! Jetzt geht es los und wir holen raus, was drin ist und auf, was möglich ist!"

Übrigens waren die Italiener der "Berencie" nicht als Erste im Ziel. Bereits vergangene Woche war die "Wind Horse" auf St. Lucia eingetroffen. Das allerdings ist eine Motoryacht, die aber offiziell an der diejährigen Jubiläums-ARC teilnimmt.

Lese-Tipp:
YACHT-Redakteure waren schon 1986 bei der allerersten ARC dabei. Damals wurden die bereits über 200 Teilnehmercrews von einem außerordentlich heftigen Passat gebeutelt. Und navigiert wurde noch auf vielen Schiffen mit dem Sextanten. Wir haben die packende Reportage über das Rennen kostenlos als Download bereitgestellt — eine lohnende Lektüre!

Außerdem: Dramen, Tragödien, spektakuläre Rettungsaktionen auf hoher See und Glücksmomente bei der Ankunft in der Karibik aus 25 Jahren ARC in der vorigen Ausgabe der YACHT (Heft 24/2010, überall im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich).

Pascal Schürmann am 06.12.2010

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online