Auktion
Erste Gebote für die Inselimpression

Bei 1.020 Euro steht das Gebot für Fynshoved, ein Gemälde von Peter Möbus. Die YACHT versteigert das Werk zugunsten der Handicap-Initiative

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 13.12.2011

Peter Möbus Fynshoved

Manchem Ostsee-Segler wird der Anblick bei näherer Betrachtung vielleicht vertraut vorkommen: Einen Küstenabschnitt im Nordosten Fünens hat der international anerkannte Kölner Künstler Peter Möbus auf der Leinwand festgehalten. Das 75 mal 100 Zentimeter große Ölgemälde steht derzeit im Rahmen der alljährlichen YACHT-Benefiz-Auktion zur Versteigerung. Der Erlös kommt Initiativen zugute, die sich der Förderung von Seglern mit Behinderungen verschrieben haben.

Derzeit liegt das aktuelle Gebot bei 1.020 Euro. Wenn auch Sie Interesse an dem Gemälde haben und gleichzeitig Gutes tun wollen, steigern Sie mit!


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AuktionBenefizFünenGebotHandicapMöbus

Anzeige