Golden Globe Race 2018

Erst Les Sables, dann die Welt

Vor 50 Jahren lief Robin Knox-Johnston zur Weltumsegelung aus. 17 Skipper wollen es ihm gleichtun und starteten zur Auftaktrallye des Golden Globe Race 2018

Kristina Müller am 14.06.2018
GGR 2018 - Falmouth Parade
Golden Globe Race 2018

Für 16 Segler und eine Seglerin fiel heute der erste Startschuss für das womöglich größte Abenteuer ihres Lebens. Die Teilnehmer des Golden Globe Race 2018 starteten zur Auftaktfahrt einer Weltumsegelung, die im Stil des Golden Globe Race von 1968 durchgeführt werden soll: ohne moderne Kommunikations- und Navigationsmittel, solo und nonstop.

GGR 2018 - Falmouth Parade

Die Boote der Teilnehmer dürfen nicht später als 1988 konstruiert worden sein

Der erste Abschnitt führt die Skipper zunächst von Falmouth nach Les Sables d’Olonne an der Atlantikküste. Für die Abenteurer ist es ein letzter Testlauf – Nabil Amra, der für Palästina startet, muss gar auf den letzten Meilen nach Les Sables und in der verbleibenden Zeit bis zum großen Start am 1. Juli seine letzten Qualifikationsmeilen sammeln.

Gemeinsam starten, einsam segeln
Anders als vor 50 Jahren starten die Skipper nicht binnen eines Zeitfensters zwischen dem 1. Juni und 31. Oktober, sondern alle gemeinsam, um ein Rennen zu bestreiten, das manche mehr, manche weniger ernst nehmen. "Für einige geht es wirklich ums Siegen", sagt Veranstalter Don McIntyre, selbst Weltumsegler, "für andere allein ums Ankommen."

Golden Globe Race 2018 Parade

Die Flotte und viele Begleitboote verlassen Falmouth

Der Tag für die heutige Parade vor Falmouth und für den Start zum Schlag nach Les Sables d'Olonne ist dabei nicht zufällig gewählt. Am 14. Juni vor 50 Jahren lief Robin Knox-Johnston, damals noch ohne "Sir" im Namen, auf seiner Holzketsch "Suhaili" aus Falmouth aus. 312 Tage später kehrte er als erster Nonstop-Weltumsegler zurück.

GGR 2018 - Falmouth Parade

Startschuss auf "Suhaili"

Schaulaufen der Oldies
Sir Robin war es dann auch, der heute den Startschuss für die Flotte gab. Auf seiner restaurierten "Suhaili" hatte er zuvor die Parade der Yachten angeführt, an der auch Francis Chichesters "Gipsy Moth IV" teilnahm.

GGR 2018 - Falmouth Parade

Sir Robin Knox-Johnston, erster Nonstop-Weltumsegler auf seinem Boot

Am Samstag werden die ersten Yachten im Vendée-Hafen an der Atlantikküste erwartet, wo die Skipper und ihre Boote bis zum Start am 1. Juli der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Dann soll wieder ein Startschuss knallen – dann zum ganz großen Törn.


Golden Globe Race 1968 und 2018
Beim ersten Solo-Nonstop-Rennen um die Welt traten 1968 neun Skipper an, um als erster Mensch einhand und nonstop um die Welt zu segeln. Nur Sir Robin Knox-Johnston gelang dies. 50 Jahre später starten 18 Skipper  – einer konnte das Auftaktrennen nicht mitsegeln – um im Geist von einst und überwiegend mit den technischen Mittel von damals erneut die Welt zu umrunden.

GGR 2018 - Falmouth Parade

Die Route des Golden Globe Race 2018

Die Skipper und ihre Boote sowie alles Wissenswerte rund um das Retro-Rennen um die Welt finden Sie in YACHT 14/2018, die ab dem 27. Juni im Handel ist.

Die Geschichte des Sunday Times Golden Globe Race von 1968, die seiner – mitunter tragischen – Helden sowie eine Einschätzung Robin Knox-Johnstons zur Wiederauflage der Extremfahrt lesen Sie in der neuen YACHT Classic 2/2018.

Die Skipper des Golden Globe beim Treffen 2017: Was sie antreibt

Kristina Müller am 14.06.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online