Nord-Ostee-Kanal

Engpässe in Holtenau

Wegen geplanter Sanierungsmaßnahmen wird vom 18. April bis 18. Juli mit Ausnahme von Pfingsten jeweils eine große Schleusenkammer außer Betrieb genommen

Lasse Johannsen am 14.03.2017
SchleuseNOKBrunsb_7.jpg
Kiesel, Hans-Günter

Wie das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau mitteilt, wird "wegen unumgänglicher Wartungsarbeiten und Voruntersuchungen im Rahmen der geplanten Sanierung der Großen Schleuse in Kiel-Holtenau" jeweils sechs Wochen lang die eine und sechs Wochen lang die andere Kammer der großen ("neuen") Schleuse in Kiel Holtenau gesperrt. Ein entsprechender Aushang für die Schwarzen Bretter auf den Stegen und in den Vereinslokalen steht hier zur Verfügung.

Engpässe mehr als gewiss

Die kleinere "alte" Schleuse – früher wurden Sportboote überwiegend hier geschleust – ist schon seit längerem gesperrt. Es steht in dem angekündigten Zeitraum folglich nur eine einzige der vier normalerweise in Betrieb befindlichen Kammern für die gesamte Schifffahrt zur Verfügung. Engpässe sind als sicher einzuplanen. Eine Ausnahme wird der Zeitraum von Mittwoch, den 31. Mai, bis zum darauffolgenden Pfingstsonntag, den 5. Juni, sein. An diesen Tagen sollen beide Kammern der großen Schleuse im Betrieb sein. Hier finden Sie die Information, welche Kammern tagesaktuell in Betrieb sind.

Tipps der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung für Sportbootfahrer

• Sportbootabgaben brauchen zurzeit nicht entrichtet zu werden.
• Bei einer ausreichenden Anzahl von Sportbooten führen wir eine ausschließliche Sportbootschleusung am Vor- und Nachmittag durch. Bitte achten Sie auf die Durchsagen über UKW-Kanal 12 und die Wechseltextanzeige Binnenbereich (Wartebereich Kanal-Nordseite).
• Warten Sie bitte BINNENSEITIG im Kanal  vor den Kieler Schleusen an der Wartestelle für Sportboote im Bereich der Nordseite.
• Warten Sie auf der FÖRDESEITE bitte in sicherem Abstand von der Berufsschifffahrt im Bereich des Tiessenkais.  
• Zuerst fährt die Berufsschifffahrt ein! Sportboote erhalten danach ihr Einfahrtssignal (ein einzelnes unterbrochenes weißes Licht) – abhängig vom Platz in der Kammer und dem Schraubenstrom der Schiffe.
• Sportbootinfotelefon für die Schleusen Kiel–Holtenau 0431 / 3603-152.

Weitere hilfreiche Tipps der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung für Sportbootfahrer

Merkblatt online

Hier geht es zum "Merkblatt für Sportbootfahrer auf dem Nord-Ostsee-Kanal"

Lasse Johannsen am 14.03.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online