Blauwasser-Blog

Ein Sturm zieht auf: Biskayaüberquerung gegen die Zeit – Teil 3

Kristina Müller am 20.12.2018

"Wir leben noch"

Mit unseren Eltern hatten wir vereinbart, dass wir uns alle zwei Tage via Satellitentelefon melden, um ein "Wir leben noch" zu verkünden. Das lag jetzt an – und auch, den Motor anzuschmeißen, da der Wind stark abflaute und wir immer noch gegen die Zeit über die Biskaya unterwegs waren. An Schlaf war danach leider kaum zu denken.

Lennart Burke Andiamo

Fast geschafft: Lennart Burke setzt die spanische Gastlandflagge 

Meine letzte Wache bestand nun nur noch darin, uns die letzten 40 Seemeilen sicher in den Hafen zu bringen. Mit einem der beeindruckendsten Sonnenaufgänge, die ich jemals erleben durfte, kamen die faszinierende Landschaft des Festlandes, Delfine und exotische Vögel zum Vorschein. Ein Schauspiel, das ich mir ohne diesen Törn wohl  nur hätte erträumen können.

Am Freitagvormittag, zweieinhalb Tage nach unserem Aufbruch in Camaret, machten wir schließlich in der Marina fest, freuten uns riesig und klatschten ab. Wir sind sicher, mit dem Schlag auch die Skeptiker unserer Reise überzeugt zu haben – und genossen den Erfolg.

Seite 3 / 3


Artikelstrecke Ein Sturm zieht auf: Biskayaüberquerung gegen die Zeit


Kristina Müller am 20.12.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online