Ehrung
Ein Neuer für die Ruhmeshalle

Der US-Unternehmer Lowell North wurde in die amerikanische National Sailing Hall of Fame aufgenommen. Er gründete 1957 North Sails

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 03.01.2012

NSHOF/Mark Burge Lowell North wird in die Hall of Fame aufgenommen

Das Unternehmen ist heute der führende Hersteller von Regatta- und Tourensegeln. Nun wird das Lebenswerk des 82-Jährigen geehrt. North wurde im Oktober gemeinsam mit 15 weiteren US-Seglern im kalifornischen San Diego von der National Sailing Center & Hall of Fame (NSHOF) in der Segelstadt Annapolis, Maryland, ausgezeichnet.

Das Auswahlkomitee für die Nominierungen besteht aus NSHOF-Vertretern, Repräsentanten von Segelverbänden, Segelmedien, der maritimen Industrie und Yachtclubs. Neben North wurden unter anderem so bekannte US-Segelkoryphäen wie Dennis Conner, Paul Cayard oder Ted Turner in die Sailing Hall of Fame aufgenommen.

Lowell North ist fünffacher Weltmeister und gewann zweimal olympisches Gold. Er war der erste Segelmacher, der die Dehnbarkeit und Ermüdung von Segelstoffen wissenschaftlich untersuchte, Windströmungen am Tuch mittels Computer analysierte, computergesteuert Segelstoff zuschnitt und laminierte Produkte mit der GatorbackTM-Konstruktion herstellte.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Hall of FameLowell NorthNorthNorth Sails

Anzeige